Werbung

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 29 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.com

Startseite

Renault Zoe

Renault Zoe

Mit dem Zoe bringt Renault Mitte 2012 ein weiteres Elektroauto auf den Markt, welches quasi die „Z.E.-Flotte“ (Zero Emissions gleich null Emissionen) erweitert. Angesiedelt im Segment der Kleinwagen ist der allein elektrisch angetriebene Renault Zoe unter Fluence ZE und Kangoo ZE sowie über dem ebenfalls in 2012 neuen Twizy einzuordnen.

Mit vier Elektroautos bis Ende 2012 bietet Renault schließlich mehr Stromer als jeder andere Hersteller, zumal auch Allianzpartner Nissan mit dem Leaf bereits ein (kompaktes) Elektroauto anbietet. Zusammen will die Renault-Nissan-Allianz künftig 500.000 Elektroautos pro Jahr absetzen, der kleine Renault Zoe wusste prompt bei ersten Testfahrten zu glänzen.

Renault Zoe: Vom Konzept zum Serienmodell
Die Urstudie des Renault Zoe wurde bereits 2005 vorgestellt, war allerdings noch mit konventionellen Benziner statt alternativen Elektroantrieb ausgestattet. 2009 folgte auf der IAA der Renault Zoe Z.E. Concept mit einem 54-kW-Elektromotor (73 PS) und schräg angeschlagenen Flügeltüren. Nur ein Jahr später wurde 2010 die dritte, nun seriennahe Studie Renault Zoe Preview präsentiert, die laut Designer Axel Breun ohne „große Änderungen im nächsten Sommer in Serie gehen“ sollte, da „90 Prozent aller Teile schon final“ seien.

Renault Zoe Genfer Autosalon 2012
Genf 2012: Renault zeigt die Serienversion des elektrischen Zoe

Im Test bei auto.de wurde der Renault Zoe als „spritzig“ und „überraschend geräumig“ zu begeistern, in anderen Quellen war wieder von lauten Fahrgeräuschen zu lesen, die mit dem Serienmodell allerdings behoben sein dürften. Auf dem Genfer Autosalon wurde schließlich im März 2012 die endgültige Serienversion des Renault Zoe vorgestellt...

Renault Zoe: 2012 startet die Serienproduktion
Optisch ist die Serienversion von der letzten Studie Renault Zoe Preview tatsächlich kaum zu unterscheiden, die Länge wurde um wenige Millimeter auf 4,08 Meter beschnitten, trotzdem ist der Kofferraum von 292 auf 338 Liter gewachsen. Im Design des Renault Zoe paart sich eine gewisse Frischheit mit einem frechen Lausbubengesicht, ohne jedoch gleich so extrem futuristisch zu wirken wie etwa der Ampera von Konkurrent Opel, der wegen seines Range Extender (für mehr Reichweite) vielen allerdings kein echter Stromer, sondern eher ein Plug-in-Hybrid ist.

Renault Zoe Cockpit
Das Cockpit des Renault Zoe: Aufgeräumt, übersichtlich, modern...

Der Renault Zoe jedenfalls begeistert neben seinem Elektroantrieb mit einem verschmitzt-grimmigen „Blick“, großer Frontscheibe, rundem Heck, Glasdach sowie einem Cockpit, das dann doch etwas nach Star-Trek anmutet. Das Ganze mischt sich mit hellen Farben oder laut Designer Breun einer „ganz besonderen Wohlfühlatmosphäre“, die auch noch von eigens komponierten Musikklängen abgerundet wird.

Renault Zoe: Elektrisch in die (Stromer)Zukunft...
Interessant wird es schließlich bei der (E)Technik des Renault Zoe: Der Elektromotor leistet im Serienmodell des Renault Zoe 60 kW oder 82 PS bei 222 Nm maximalen Drehmoment, die typisch Elektroauto sofort zur Verfügung stehen. Die im Fahrzeugboden eingebauten Lithium-Ionen-Akkus fassen 22 kWh, was eine Reichweite von 210 Kilometer (laut NEDC) ergeben soll - die Studie ermöglichte nur 160 Kilometer. Möglich ist das Mehr an Reichweite auch dank „Range OptimiZEr“, wo beispielsweise dank Rekuperation Energie beim Bremsen zurück gewonnen wird.

Renault Zoe Akku
Energie: Die Akkus sind beim Renault Zoe unterflurig verbaut...

Die Akkus sind bei 230 Volt übrigens in acht bis neun Stunden neu geladen, bei 400 Volt sogar in nur 30 Minuten (zu 80 Prozent). Noch schneller geht es per Quickdrop, besonderen Stationen, wo kurzerhand die komplette Batterie in rund drei Minuten ausgewechselt wird. Kleines Aber: Diese Quickdrop-Stationen müssen erst noch gebaut werden, 2011 wollte Renault mit der Idee in Dänemark und Israel starten...

Renault Zoe: Stromer sind doch nicht teuer
Bleibt letzten Endes der Preis, bei welchen Renault einmal mehr beweist, das Elektroautos doch nicht extrem teuer sein müssen. In Deutschland kostet der Renault Zoe zur Markteinführung 2012 „nur“ 20.600 Euro, womit der kleine Franzose tatsächlich um einiges günstiger daher kommt als Nissan Leaf (36.990 Euro), Mitsubishi i-MiEV (34.390 Euro), Peugeot iOn oder Citroen C-Zero (jeweils 29.393 Euro) oder Opel Ampera (43.900 Euro). Die Franzosen kassieren außerdem 5.000 Euro staatlicher Förderung - die Deutschen nicht.

Renault Elektroautos 2012
Vier Stromer bis Ende 2012: Twizy, Fluence, Kangoo & Zoe

Prompt zeigt sich erneut ein Aber, denn wie bei Renault Kangoo ZE, Renault Fluence ZE und Renault Twizy müssen die Akkus extra geleast werden. Die monatliche Rate richtet sich nach Vertragslaufzeit und jährlicher Fahrleistung, bei 36 Monaten und 12.500 Kilometern im Jahr kostet die Batterie des Renault Zoe beispielsweise 79 Euro pro Monat. Trotzdem ist der Renault Zoe durchaus ein Schnäppchen und sogar günstiger als so mancher Hybrid wie der Toyota Prius (26.500 Euro, Stand 2012).

Datenblatt: Technische Daten Renault Zoe

Fahrzeug & Maße

  • Klasse: Kleinwagen, Fünfsitzer
  • Karosserie: Steilheck, Fünftürer
  • Länge: 4.084 mm
  • Breite: 1.730 mm
  • Höhe: 1.568 mm
  • Radstand: 2.588 mm
  • Spur: 1.506/1.489 mm (vorn/hinten)
  • Gewicht: 1.503 kg
  • Kofferraum: 338 bis 1.125 l

Motor & Antrieb

  • Motor: Synchron-Elektromotor
  • Leistung: 65/88 kW/PS
  • Drehmoment: 220 Nm
  • Batterie: Lithium-Ionen-Akkus
  • Kapazität: 22 kWh
  • Ladezeit: 8 bis 9 h bei 230 Volt, 30 min bei 400 Volt (80%)
  • Antrieb: Frontantrieb
  • Getriebe: Reduktionsgetriebe (1 Gang)

Fahrleistungen & Preis

  • Spitze: 135 km/h
  • 0 - 100 km/h: 13,5 s
  • Reichweite: 210 km (laut NEDC Zyklus)
  • Preis: 21.700 Euro (plus Akkuleasing, Stand Juli 2013)

Werbung

Green-Motors.de Porträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 2.200 Seiten (Stand 03/2014) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Neueste Kommentare

Green Partner

MotorMaxime.de
100 Prozent Ökostrom