News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

Kfz-Versicherung: 5 Zeitpunkte, WANN ein Vergleich lohnt

Autoversicherung Kfz-Versicherung Kasko

Sie kaufen gerade ein neues Auto beziehungsweise einen „neuen“ Gebrauchten? Oder Sie ziehen in einen anderen Landkreis? Prima, denn sollten Sie jetzt Ihre Kfz-Versicherung checken. Die könnte nämlich günstiger werden.

Dank dem Internet ist ein Kfz-Versicherungsvergleich heute so einfach wie nie. In der Regel dürften die meisten wohl zum Ende eines jeden Versicherungsjahres ihre Police vergleichen, Stichtag ist alljährlich der 30. November. Tatsächlich gibt es aber noch einige weitere Möglichkeiten zum Vergleich (und Wechsel). Green-Motors.DE verrät Ihnen fünf Zeitpunkte, wann ein Preisvergleich und ein eventueller Wechsel der Kfz-Versicherung lohnt.

Wann ein Kfz-Versicherungsvergleich lohnt

Das Ende eines jeden Versicherungsjahres ist beileibe nicht die einzige Option zum Wechsel und Sparen. Es gibt es einige Zeitpunkte, zu denen sich ein Kfz-Versicherungsvergleich anbietet:

  • zum Ende des Versicherungsjahres (30.11),
  • nach Unfall & Schadenregulierung,
  • beim Umzug in eine andere Region,
  • beim Kauf eines neuen Autos,
  • beim Wechsel des Berufs,
  • bei familiären Veränderungen.

In jeder genannten Situation lohnt ein unverzüglicher Versicherungsvergleich. Entweder, um mit einer neuen Police zu sparen. Oder aber, um bei gleichem Beitrag bessere Leistungen zu erhalten. Das Ende eines Versicherungsjahres als Chance zum Tarifvergleich muss sicher nicht erklärt werden. Die anderen Zeitpunkte aber wohl schon. Ansonsten könnten Sie im neuen Jahr deutlich mehr zahlen oder schlechtere Leistungen erhalten, weil Sie eine Möglichkeit zum Versicherungswechsel verpasst haben.

1. Versicherungsvergleich nach Schadenregulierung

Die Situation kennen Sie vielleicht auf Erfahrung. Kurz nicht aufgepasst und schon hat es gekracht. Möglicherweise hat auch der Unfallgegner nicht achtgegeben. Das Resultat jedenfalls ist ein mehr oder minder großer Blechschaden, der über die Versicherung reguliert wird. Doch das kann teuer werden. Jede Schadenregulierung nehmen die Versicherer nämlich als Anlass für eine Beitragserhöhung. Jetzt bietet sich die Chance zum Wechsel und damit zu einem Tarifvergleich.

Mit einem solchen Versicherungsvergleich erkennen Sie schnell, ob die Versicherer allgemein ihre Preise anziehen oder Sie bei einem anderen Anbieter günstiger und trotzdem bei gleichen Leistungen versichert werden. Online-Anfragen helfen ebenfalls, zumal diese unverbindlich und kostenlos sind. Achten Sie beim Vergleich auf die (gleichen) Leistungen.

Obacht: Selbst als Unschuldiger können Sie von Ihrer Versicherung zu einer Mitschuld verdonnert werden. Ob Sie etwas für den Unfall können oder nicht, spielt mitunter keine Rolle. Die Meinungen von Gutachtern und Fremdversicherungen haben meist mehr Gewicht. Das müssen Sie aber nicht akzeptieren. Nach jeder Schadenregulierung haben Sie das Recht auf einen Versicherungswechsel und können auf diese Art bei einem anderen Autoversicherer sparen.

2. Versicherungsvergleich nach Umzug (Region)

Ebenfalls interessant ist ein Vergleich nach Region, Stichwort Schadenfreiheitsklasse. Denn die berechnen Versicherungen nicht allein nach Ihrer Person. Sie können seit Jahren unfallfrei unterwegs sein, andere Autofahrer spielen gleichfalls eine Rolle. Werden nämlich in Ihrem Landkreis mehr Unfälle registriert als im Nachbarkreis, fällt auch die Schadenfreiheitsklasse höher aus. Zwar werden diese Klassen Jahr für Jahr neu berechnet, bei einem Umzug in eine andere Region beziehungsweise in einen anderen Kreis lohnt ein Versicherungsvergleich aber allemal. Gibt es in Ihrem neuen Kreis weniger Unfälle, fällt Ihre Autoversicherung entsprechend günstiger aus. Übrigens werden die Schadenfreiheitsklassen nicht nur nach Region, sondern auch nach Automarke und Autotyp errechnet.

3. Versicherungsvergleich nach (vor) Autokauf

Kaufen Sie also ein neues Auto (oder einen „neuen“ Gebrauchten), lohnt wieder ein Tarifvergleich. Schon beim Kauf eines neuen (oder gebrauchten) Wagens können Sie sich kundig machen, wie Automarke und Autotyp von den Versicherern eingestuft werden. Ein Versicherungsvergleich und das „richtige“ Auto können einige Euro sparen.

4. Versicherungsvergleich nach Beruf

Selbst Ihr Beruf ist für einen Tarifvergleich lohnend. Gerade berufliche Vielfahrer können bei so mancher Autoversicherung dicke Rabatte herausschlagen. Das gleiche gilt für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes, denen die Versicherer gern Preisnachlässe gewähren. Wobei das nicht für alle Versicherungen gilt. Als Beamter, Angestellter im öffentlichen Dienst oder Vielfahrer ist daher ein Tarifvergleich die erste Wahl.

Wenn Sie also Ihren Beruf wechseln, nutzen Sie die Chance auf eine günstigere Kfz-Versicherung. Mitunter reicht sogar eine Mitteilung an Ihren aktuellen Versicherer aus, um einen preiswerteren Tarif zu erhalten. Bei gleichen Leistungen wohlgemerkt und mitunter sogar noch im aktuellen Jahr.

5. Versicherungsvergleich nach Familienstand

Zuletzt sind noch die Fahrer Ihres Wagens interessant. Wird der vielleicht auch von Ihrer Frau genutzt? Und von Ihren Kindern? Ein Familienauto quasi für alle ist längst kein Novum mehr, insbesondere in Haushalten mit mehr als einer Generation. Leider mögen es Versicherer eher selten, wenn mehrere Fahrer den versicherten Wagen nutzen und machen die Police teurer. Manche Versicherungen würdigen hingegen die Ehrlichkeit ihrer Versicherungsnehmer - mit einem Familienrabatt.

Zwar werden entsprechende Policen dadurch nicht billiger, aber auch nicht teurer. Die Leistungen bleiben daher die gleichen, trotz mehr Risiko. Wenn Sie Ihren Wagen also als Familienauto mit mehreren Fahrern nutzen, schauen Sie nach entsprechenden Policen. Und vor allem: Seien Sie ehrlich. Sonst ist die Versicherung im Schadenfall wenig begeistert und verlangt möglicherweise eine Nachzahlung.

Fazit Tarifvergleich und Versicherungswechsel

Sie haben also tatsächlich mehr als eine Option im Jahr, Tarife zu vergleichen und Ihre Autoversicherung zu wechseln. Wichtig: Achten Sie nicht allein auf die Beiträge, sondern ebenso auf die Leistungen (siehe unten). Wenn Sie mehr zum Thema erfahren möchten: Der Tarif- und Preisvergleich wird hier ausführlich erklärt.

Weiterführende Infos zur Kfz-Versicherung


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

MotorMaxime.de
100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis - Bloggerei.de