News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

Ampera-e: Opel bringt Chevy Bolt-Klon - Start 2017

Opel Ampera-e

Es war ein offenes Geheimnis, nun macht Opel Nägel mit Köpfen. Schon 2017 bringen die Rüsselsheimer einen Klon des jüngst präsentierten Chevy Bolt auf den Markt. Dessen Name ist nicht unbekannt - und lautet Ampera-e.

Opel bringt 2017 einen Nachfolger für seinen Ampera, den man kurzerhand Ampera-e tauft. Tatsächlich haben die beiden Elektroautos bis auf den Namen aber eher wenig gemein. Mit dem Opel Ampera brachte die deutsche GM-Tochter anno 2011 einen kompakten Viersitzer auf den Markt, der von einem E-Motor plus einem Benziner als Range Extender befeuert wurde.

Neuer Opel-Stromer: Aus Ampera wird Ampera-e

Der neue Opel Ampera-e schrumpft auf Kleinwagenmaße im Stile des BMW i3, bietet aber fünf Insassen Platz sowie außerdem einen Kofferraum mit über 450 Litern Ladevolumen. Aus dem Range Extender wird ein reiner Elektroantrieb, dessen Technik und Daten denen des Chevrolet Bolt gleichen. Das bedeutet 204 PS (150 kW) bei 360 Nm, die den Ampera-e in unter sieben Sekunden von null auf Tempo 100 sowie bis auf 145 km/h Spitze beschleunigen.

Opel Ampera-e

In punkto Reichweite wird der Unterschied zum erfolglosen und mittlerweile eingestellten Ampera noch deutlicher. Statt maximal 80 Kilometer (mit Range Extender rund 500 km) stromert der Opel Ampera-e mittels 60-kWh-Akku bis zu 320 Kilometer ohne Ladestopp. Vorgestellt wird der Opel-Stromer übrigens auf dem Pariser Autosalon im Oktober, Preise sind noch keine offiziell. Sehr wohl offiziell ist hingegen die digitale Vernetzung des Elektroautos via IntelliLink und Opel OnStar.

Noch ohne Preis: Mit dem Ampera-e alles besser?

Opel jedenfalls scheint hohe Ziele mit dem Ampera-e anzupeilen, auch wenn der frühere Ampera als Ableger des Chevrolet Volt I schlicht ein Flop war. Bei der Pressevorstellung des Ampera-e auf dem CAR Symposium in Bochum war man optimistisch.

„GM und Opel sind davon überzeugt, dass Elektrofahrzeuge in Zukunft eine wesentliche Rolle bei der individuellen Mobilität spielen werden. Mit der richtungsweisenden Technologie des Ampera-e machen wir einen entscheidenden Schritt von der Vision in die Realität. Unser neues Elektroauto wird erneut dem Anspruch von Opel gerecht, innovative Entwicklungen einem weiten Publikum zugänglich zu machen.“
GM-Chairman & CEO Mary Barra

„Elektrofahrzeuge haben das Potenzial, einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz und zur Verringerung der Emissionen zu leisten. Und die bisherigen Nachteile wie zu hohe Preise und zu geringe Reichweiten sind jetzt endlich passé – der Opel Ampera-e öffnet der Elektromobilität ganz neue Perspektiven.“
Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann

Bild: Opel/General Motors


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

MotorMaxime.de
100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 50 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis - Bloggerei.de