News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Misch-Hybrid

Bei einem sogenannten Misch-Hybrid oder auch Leistungsverzweigten Hybrid wird der Serielle Hybrid wie ebenso der Parallele Hybrid quasi „gemischt“ und somit kombiniert. Interessant beim Misch-Hybrid ist dabei der Punkt, dass diese Kombination aus Seriellem Hybrid und Parallelem Hybrid oft genug variabel ist, sprich: Der Fahrer kann während der Fahrt je nach (Fahr)Zustand und Bedarf den Hybrid quasi selbst auswählen.

Tatsächlich kann der Mischhybrid je nach Wunsch den Verbrennungsmotor lediglich als Generator und Energiespender nutzen (Serieller Hybrid), oder diesen aber direkt mit der Antriebsachse verbinden und eben ergo als Antrieb nutzen – egal ob zusammen oder getrennt vom Elektromotor (Paralleler Hybrid). Zum Umschalten des Misch-Hybrid zwischen Seriellem Hybrid und Parallelem Hybrid reicht eine Kupplung, welche automatisch bedient wird.

Leistungsverzweigter Hybrid gleich doppelt gemoppelt?

Tatsächlich ist der Mischhybrid oder auch Leistungsverzweigter Hybrid in gewisser Weise doppelt gemoppelt, wie der Volksmund so schön sagt und wie das auch vom Plug-in-Hybrid behauptet werden könnte. Denn während ein Teil der Motorleistung – vom konventionellen Verbrennungsmotor – mechanisch auf die Antriebsachse übertragen wird, wird der quasi restliche Teil wiederum über den Seriellen Hybrid via der Kombination aus Motor und Generator übertragen. Genauer: Der Mischhybrid setzt quasi gleichzeitig auf einen mechanischen Antrieb wie ebenso elektrischen Antrieb!

Toyota beispielsweise nutzt die Idee des Mischhybrid oder eben Leistungsverzweigten Hybrid in seinem Hybrid Synergy Drive, eingesetzt wird dieses Hybrid System etwa im Voll-Hybrid Toyota Prius. Die Japaner setzen hierbei auf das sogenannte One-Mode-Getriebe, bei welchen die Leistungsverzweigung – ergo die Drehzahlen und ebenso die Übersetzung – generell und allein über die Elektromotoren vorgenommen wird. Neben Toyota ist dieses Hybrid Konzept respektive der Misch-Hybrid auch bei Toyota-Edel-Ableger Lexus wie ebenso beim US-amerikanischen Automobilbauer Ford im Einsatz.

Mischhybrid: One-Mode und Two-Mode

Neben dem eben erwähnten One-Mode-Getriebe gibt es beim Mischhybrid Schrägstrich Leistungsverzweigter Hybrid noch das sogenannte Two-Mode-Getriebe. Dieses wird von der US-amerikanischen Firma Allison Transmission gebaut, einem Unternehmen, welches auf Getriebe und Hybrid Konzepte spezialisiert ist.

Das Two-Mode-Getriebe jedenfalls offeriert dem Benutzer diverse „Betriebsmodi“, welche mittels Lamellenkupplungen gewählt werden können. Tatsächlich weist das Two-Mode-Getriebe von Allison Transmission denn gleich zwei Leistungsverzweigungen auf, wodurch – im Gegensatz zum One-Mode-Getriebe – der elektrische Anteil an der Leistung minimiert werden kann. Daraus ergibt sich wiederum der Vorteil, dass die Elektromotoren weniger gefordert sind, ebenso zeigt sich beim Two-Mode-Getriebe ein besserer Wirkungsgrad durch das Plus an mechanischer Leistung. Interessant beim Mischhybrid via einem Two-Mode-Getriebe ist zudem der Punkt, dass dieses vier feste – sprich mechanische – Gänge bietet.

Misch-Hybrid: Eins und eins macht drei

Ebenso interessant am Misch-Hybrid ist allerdings noch ein weiterer Punkt. Nämlich der, dass hier beispielsweise ein Verbrennungsmotor mit gleich zwei Elektromotoren in Reihe installiert werden können, womit der Mischhybrid einmal mehr entweder als Serieller Hybrid oder aber Paralleler Hybrid funktioniert.

Der Vorteil des Mischhybrid oder Leistungsverzweigten Hybrid liegen beispielsweise in einer deutlich höheren Geschwindigkeit, weswegen speziell im Bereich des Two-Mode-Getriebe BMW und Daimler zusammen mit General Motors am Entwickeln sind. Ebenso ein Vorteil ist das Betriebsspektrum, bietet der Misch-Hybrid doch verschiedene Motorstrategien.

Ein Nachteil des Mischhybrid ist allerdings wieder der, dass einige Anpassungen recht aufwändig sind, was ergo – und letztendlich für den Endverbraucher – vor allem teuer bedeutet.


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 24 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!