News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Fiat 500e: Stromer fährt 14.000 Dollar Minus ein

In der Regel versuchen die Autobauer alles, um ihre Neuwagen zu verkaufen. Da werden Editionen angeboten, Fußballclubs gesponsert oder Stars als Botschafter eingespannt. Bei Fiat scheint das allerdings anders zu sein.

Fiat 500e

Schon 2011 ließ Fiat-Chrysler-Boss Sergio Marchionne verlauten, mit dem 500e pro verkauften Modell 10.000 Dollar Minus zu machen. Wenige Monate später kam der Stromer trotzdem auf den US-Markt und wird seither allein in den Staaten - und auch dort nur in Kalifornien - vermarktet. Auf einer Konferenz in Washington bat Marchionne laut Reuters nun sogar regelrecht darum, keinen Elektro-500er zu kaufen. Denn

„jedes Mal, wenn ich einen verkaufe, kostet mich das 14.000 Dollar“.

Umgerechnet 10.265 Euro.

„Bitte nicht kaufen“: Marchionne bittet Kunden

Der italienische Autobauer will daher nur so viele Modelle verkaufen, wie zur Erfüllung entsprechender US-Vorgaben nötig sind, mehr aber nicht. Marchionne zufolge gibt es nur ein Unternehmen, das mit Elektroautos wirklich Gewinn erziele, nämlich Tesla Motors mit seinem Edel-Stromer Tesla Model S. Und selbst beim Model S sieht Marchionne den Erfolg (Gewinn) allein im hohen Preis der Limousine.

Der Italiener ließ es sich daher nicht nehmen, gegen die USA und einzelne Bundesstaaten zu wettern. Statt Elektroautos zu erzwingen, sollte das US-Energieministerium lieber gewisse Ziele vorschreiben und die Hersteller über deren Umsetzung selbst entscheiden lassen.

17.000 oder 33.000 Dollar: Fiat 500 (elektrisch)

Der konventionelle Fiat 500 mit Benziner startet in den USA übrigens bei rund 17.300 Dollar (12.685 Euro), während der alternative Fiat 500e mit Elektroantrieb 32.650 Dollar (23.940 Euro) ohne Steuervorteile kostet. Mit den 14.000 Dollar Verlust müsste der Elektro-500er sogar fast 47.000 Dollar (34.465 Euro) kosten, was der US-Käufer aber nicht zahlen will.

Angeboten wird der Fiat 500e wie schon erwähnt allein im US-Bundesstaat Kalifornien. Hierzulande gibt es den 500e nicht, einzig Karabag bietet mit seinem Karabag 500E einen Elektro-Umbau auf Fiat 500-Basis an - für knapp 22.000 Euro.

Bild: Fiat


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 15 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!