News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Paukenschlag: Tesla stellt Patente frei - Gespräche mit BMW

Tesla Model S

Es gleicht einem Paukenschlag, was Elektro-Pionier Tesla letzte Woche im firmeneigenen Blog veröffentlichte: Die Kalifornier stellen alle ihre Patente frei und eben der Konkurrenz den Weg zum Stromer. Erste Gespräche gab es quasi sofort.

Tesla ist einfach anders, die Amerikaner setzen allein auf Elektroantrieb und stellen nun sogar sämtliche ihrer Patente auf Open Source frei. Was schlicht unglaublich denkt, erklärt Gründer Elon Musk im firmeneigenen Blog laut ecomento.tv so: „Tesla Motors wurde gegründet, um die Verbreitung nachhaltiger Mobilität zu beschleunigen. Wenn wir einen Weg zur Herstellung überzeugender elektrischer Fahrzeuge freiräumen, dann aber Landminen in Form geistigen Eigentums hinter uns legen, um andere zu blockieren, handeln wir dieser Zielsetzung entgegen.“ Ergebnis: Tesla wird keine Klagen gegen jene erheben, die „unsere Technologie nutzen wollen“.

Für mehr Stromer: Tesla geht neue (Patent)Wege

Schon vor zehn Jahren hatte Musk immer wieder betont, das Tesla Motors eher eine mobile Revolution denn reines Geld verdienen sei. Daher stehen beim kalifornischen Startup Elektroautos im Fokus, von denen sowohl Mutter Natur wie ebenso Käufer profitieren sollen. Dies gelte für Musk insbesondere unter dem Aspekt, da sich „die jährliche Neuwagenproduktion 100 Millionen Fahrzeugen pro Jahr nähert“, weswegen es „Tesla unmöglich (ist), schnell genug Elektroautos zu produzieren, um der CO2-Krise entgegenzuwirken.“

Obendrein sieht Tesla Motors weniger die wenigen Elektroautos als Konkurrenz, sondern vielmehr die „kolossale Flut an Autos mit Verbrennungsmotor“, welche Tag für Tag die weltweiten Fabriken verlassen. Tatsächlich ist Tesla bisher ohne wirkliche Konkurrenz - Stichwort Tesla Roadster und neuerdings Tesla Model S -, was sich nun aber durchaus ändern könnte und von den Amerikanern scheinbar auch so gewünscht ist.

Pro Elektroauto: Kommt jetzt der Stromer-Schub?

Mancher Experte sieht mit der Freigabe der Tesla-Patente durchaus den so lang ersehnten Elektro-Aufschwung. Laut Autopapst und CAR-Chef Ferdinand Dudenhöffer (Uni Duisburg-Essen) bekommen Stromer „einen starken Schub“, baut Tesla doch Elektroautos mit recht hoher Reichweite. Die Konkurrenz hätte jedenfalls „keine Chance mehr“, die Technologie zu missachten.

Der Fachgazette Produktion zufolge gab es prompt erste Gespräche, mit BMW. Der Münchner Hersteller bestätigte, dass sich BMW-Führungskräfte schon letzten Mittwoch mit Tesla-Managern unterhalten haben. Inhalt dieser Gespräche war die „Entwicklung der Elektromobilität“. Ob es zu einen Know-how-Transfer aus Palo Alto nach München kommt - Stichwort künftige Stromer nach dem BMW i3 - ist nicht bekannt.

Bild: Tesla - Quelle: ecomento.tv


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 6 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!