News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Alternative Neuwagen: Was steht wirklich im Autohaus?

Alternative Neuwagen - oder aber alternative Gebrauchtwagen - sind längst im Handel. Doch was steht wirklich im Autohaus? Green-Motors.DE schaute sich in einem (Online) Autohaus mal etwas genauer um.

Peugeot iOn

Es ist schon eine gewisse Krux. Etliche Hersteller bieten bereits Hybridautos sowie Elektroautos an. Doch in den Autohäusern? Da sucht der willige Käufer alternative Neuwagen mitunter vergebens. Nach wie vor sind meist nur Benziner und Diesel zu finden. Den jüngst eingestellten Audi R8 e-tron beispielsweise gab es nur auf Bestellung. Im Autohaus war der E-Sportler nie zu sehen. Zugegeben, der Sportwagen ist eine Ausnahme. Weil kein Modell für Otto Normal.

Daher dürfte ein Test durchaus lohnen. Natürlich im Netz. Und zwar beim Autohaus Paesler in der Hamburger Gegend. Die Paesler Mannen vertreiben gleich drei Marken: Hyundai, Peugeot und Daihatsu. Daihatsu zog sich 2013 aus Europa zurück. Ist in Deutschland also nicht mehr präsent. Zumindest offiziell. Hyundai und Peugeot dagegen bieten gleich einige alternative Neuwagen feil.

Alternative Neuwagen Hyundai: Hybrid, EV, H2

Allein Hyundai verkauft mittlerweile eine durchaus breite Palette. Alternative Neuwagen gibt es als Hybride, Elektroautos sowie sogar Brennstoffzellenautos. Konkret den Hyundai Ioniq als Hybrid und Elektro sowie den Hyundai ix35 Fuel Cell. 2017 folgt zudem eine dritte Ioniq Version mit Plug-in-Hybrid. Diese alternativen Autos gibt es derzeit von Hyundai. Und was steht im Autohaus?

Bei Paesler sind tatsächlich alle drei alternativen Neuwagen zu finden. Einzig beim ix35 Fuel Cell fehlt der Konfigurator. Probefahrten sind aber sehr wohl möglich. Wobei der H2-SUV selbst im offiziellen Konfigurator von Hyundai nicht auftaucht. Allerdings wird das Modell nur in Kleinserie verkauft. Zum extrem hohen Preis. Fans alternativer Antriebe greifen daher wohl eher auf den Ioniq Elektro zurück. Der startet aktuell bei 33.300 Euro. Davon ab geht noch der Umweltbonus. Auf Elektroautos gewährt Vater Staat 4.000 Euro Kaufprämie. Daher sinkt der Startpreis des Ioniq Elektro auf 29.300 Euro.

Alternative Neuwagen Peugeot: Hybrid & Elektro

Und Peugeot? Auch die Löwenmarke verkauft längst Hybridautos sowie Elektroautos. Besonders der kleine Peugeot iOn (Bild) gilt quasi als einer der E-Pioniere schlechthin. Daneben steht die Mittelklasse RXH als Hybrid parat. Wenn auch ohne Stecker. Und wie schaut es im (Online) Autohaus mit den beiden alternativen Neuwagen aus?

Beide Modelle sind bei Paesler zu finden. Und sowohl konfigurierbar wie auch für Probefahrten verfügbar. Den Umweltbonus gibt es übrigens nur für Elektroautos, H2-Stromer sowie Plug-in-Hybride. Hybride ohne Stecker wie der Peugeot 508 RXH sind dagegen ausgenommen.

Fazit: Alternative Neuwagen im Autohaus

Im Fazit scheinen alternative Neuwagen im Autohaus angekommen. Wobei es wohl vor allem auf den Händler ankommt. Besonders auf dem Land sind Stromer wie Nissan Leaf oder Renault Zoe meist nicht im Autohaus zu sehen. In Regionen und Ballungsgebieten wie Hamburg, Berlin oder München schaut es dagegen besser aus. Wobei der große Boom trotz Kaufprämie nach wie vor ausbleibt. Tatsächlich dürfte es bis zum großen Hype noch dauern. Nämlich bis alternative Neuwagen auf dem Preislevel von konventionellen Neuwagen angelangt sind.

Bild: Peugeot


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de