News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Autogas: Streicht der Bund die LPG Steuervorteile?

Opel und Fiat haben eines gemeinsam: Autogas. Schon ab Werk bieten die zwei Autobauer etliche Modelle mit LPG an. Das aber könnte sich ändern. Denn der Bund will die bisherigen Steuervorteile für Autogas streichen.

Opel Adam 1.4 LPG ecoFLEX

Streicht der Bund bzw. das Finanzministerium die Steuervorteile für LPG? Es schaut so aus. Schon ab 2019 könnte Autogas mehr kosten. Gelten dagegen sollten die Steuervorteile eigentlich bis 2021. Doch das kostet dem Staat gut eine Milliarde Euro. Eben die will Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) lieber einnehmen statt verschenken. Für die Umwelt wäre das weniger schön. Denn LPG gilt als klimafreundlich. Gegenüber Benziner entsteht bei der Verbrennung deutlich weniger CO2. Gegenüber einem Diesel außerdem 80 Prozent weniger Stickoxide.

Autogas: 500.000 LPG Modelle in Deutschland

Aktuell sind in Deutschland übrigens rund 500.000 Autogasautos zugelassen. Wobei der Trend zuletzt - auch wegen der Ungewissheit der Steuervorteile - leicht rückgängig war. Nun scheint es tatsächlich so zu kommen, dass die Steuervorteile von LPG nicht verlängert werden. Doch Streit ist selbst in der CDU programmiert, denn der Koalitionsvertrag sah die Steuervorteile für Autogas eben bis 2021 vor.

Schuld soll übrigens das Wirtschaftsministerium sein. Das verweigert eine höhere Steuer auf Solaranlagen und Industriekraftwerke. Über diese Steuer wollte Schäuble die eine Milliarde Euro wieder herein holen und so quasi Autogas subventionieren. Gewissheit dürfte es immerhin schon Februar geben. Dann geht Schäubles Entwurf durch das Kabinett. Widerspruch gibt es derweil vom Deutschen Verband Flüssiggas (DVFG).

Erdgas (CNG) will Schäuble weiter fördern

Rainer Scharr, Vorsitzender des DVFG:
„Angesichts der drängenden Herausforderungen bei Luftreinhaltung und Treibhausgasminderung wäre es ein politisch nicht nachvollziehbares Signal, ab 2019 auf den Steuervorteil für Autogas zu verzichten.“

Kurios: Während Schäuble die Steuervorteile für Autogas streichen will, sollen die Vorteile von Erdgas (CNG) bis 2026 verlängert werden. Doch auch hier drohen ab 2024 schrittweise höhere Steuern. Der Preis von Autogas - derzeit 50 bis 60 Cent pro Liter - dürfte jedenfalls deutlich steigen. Ob sich der Mehrpreis für Autogasautos dann noch rechnet, ist fraglich.

Bild: Opel / General Motors - Quelle: spiegel.de


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de