News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Start 2019: MINI E kommt als Dreitürer aus Oxford

Es ist fix: Der MINI E startet 2019. Das verriet die BMW Group gerade im Zuge „ihrer Elektrifizierungsstrategie“. Diese sieht einen vollelektrischen MINI mit drei Türen vor. Gebaut wird der MINI-Stromer in Oxford.

MINI E 2019

Erst Plug-in-Hybrid, dann Elektroauto. Dieser Devise folgt MINI. Denn nach dem 2017er Start des MINI Cooper S E Countryman ALL4 legen die Briten nun einen echten Stromer auf. Den MINI E. Zugegeben kommt dieser erst 2019. Infos aber gibt es schon vorab. Entgegen ersten Meldungen wird der MINI E doch ein echter Brite. Denn die Produktion erfolgt im englischen Oxford. Zuvor hieß es wegen dem Brexit noch, dass der MINI E eventuell in Deutschland gebaut wird. Nun ist es eben doch das MINI Stammwerk.

MINI E 2019: Dreitürer mit Elektropower

Viel interessanter aber sind die ersten Infos direkt zum MINI E 2019. Zum Beispiel kommt der Stromer als Dreitürer. Deswegen wird der Elektro-MINI auch in Oxford gebaut. Weil hier die meisten aller MINI Dreitürer vom Band laufen. Unter der Haube steckt dagegen deutsche Technik. Der Elektroantrieb kommt nämlich aus den hiesigen BMW Werken in Dingolfing bzw. Landshut. Diese gelten laut BMW als „Kompetenzzentren für E-Mobilität im Produktionsnetzwerk“. Der Antriebsstrang wird in Oxford schließlich in den MINI E verbaut.

Apropos Antrieb. Künftig kann der Kunde seinen MINI mit drei Antrieben wählen. Verbrenner, Plug-in-Hybrid sowie reiner E-Motor. Ermöglicht wird dieses Dreierlei durch „flexible Fahrzeugarchitekturen“. Diese erlauben außerdem nach 2020 „weitere vollelektrische Modelle“. So sieht es BMWs Strategie NUMBER ONE > NEXT vor. Ab 2025 rechnet BMW im Verkauf mit einem Anteil elektrifizierter Fahrzeuge von 15 bis 25 Prozent. Derzeit stehen neun Modelle im Verkauf. Vom vollelektrischen BMW i3 bis hin zum neuesten MINI Countryman Plug-in-Hybrid. 2018 folgt der neue BMW i8 Roadster. 2020 ein vollelektrischer BMW X3, 2021 der BMW i NEXT.

Bild: BMW


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 17 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!