News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Produktion startet 2018: Faraday Future mietet Werk

Nach den letzten Hiobsbotschaften - vor allem dem Baustopp des eigenen Werks - kann Faraday Future endlich mal wieder gute Neuigkeiten melden. Das Startup hat ein Werk in Kalifornien ergattert. 2018 soll die Produktion starten.

Faraday Future FF 91 2017

Probleme mit dem lieben Geld munkelt die Branche bei Faraday Future schon länger. Zuletzt kam es richtig dick: Baustopp für das neue Werk in Las Vegas (Nevada/USA). Nun aber scheint wieder Licht am Ende des Tunnels. Faraday hat ein „neues“ Werk gefunden. In Hanford (Kalifornien) leasen die Amis ein altes Werk von Pirelli. Dieses besitzt laut FF ungefähr die Größe des eigenes (geplanten) Werks. Zur Verfügung stehen aber nur 700.000 bis 800.000 m².

Faraday Future: Produktion in Pirelli-Werk

Hier will Faraday Future gegen Ende 2018 die Serie starten. Nach wie vor stellt das SUV FF 91 das erste Modell des Startups. Vorerst sind allerdings nur 10.000 Elektroautos pro Jahr geplant. Wobei der Stromer aber nicht gerade billig ausfällt. Als Startpreis galten zuletzt rund 200.000 Dollar. Extrem hohe Stückzahlen sind daher wohl nicht zu erwarten.

Außerdem soll FF laut dem Wall Street Journal ein Darlehen über 14 Mio. US Dollar erhalten haben. Mit diesem ist die Miete der neuen Fabrik immerhin teilweise bezahlt. Als Geldgeber gilt eine Investmentgesellschaft aus New York. Als Sicherheit musste das Startup seine Zentrale in LA hergeben.

Bild & Video: Faraday Future - Quelle: electrive.net


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de