News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Aviar R67: Russen pimpen 67er Mustang auf E-Power

Ein Mustang ohne V8, dafür mit E-Power? Gibt es nicht? Gibt es doch, dank Aviar Motors. Die Russen haben einen 1967er Ford Mustang auf Elektro umgebaut und zum Aviar R67 erhoben. Die Produktion soll in einem halben Jahr starten.

Aviar R67 2019

V8 raus, Elektroantrieb rein: Ganz so einfach war der Umbau des 67er Mustangs sicher nicht. Dennoch ist das Startup Aviar Motors - beheimatet irgendwo in Russland - das Projekt angegangen. Heraus kam der Aviar R67. Und dessen Daten sind schlichtweg atemberaubend. Denn unter der Karosserie des 67er Mustang Fastback steckt nun modernste Technik. Konkret zwei E-Motoren, die zusammen 840 PS stemmen und obendrein Allrad ergeben. Trotz E-Power soll der Aviar R67 wie ein Shelby GT500 klingen, wozu die Russen wohl einen Soundgenerator verbauen.

Aviar R67: In 2,2 Sekunden von null auf 100

Mit der schieren Power unter der Haube rennt der Mustang jedenfalls in nur 2,2 Sekunden von null auf Tempo 100. Trotz seiner 2.180 kg Leergewicht. Die Spitze nennt Aviar übrigens mit 250 km/h. Das Gewicht dürfte wieder mit dem Akku erklärt sein, der 100 kWh fasst. So soll der Aviar R67 ganze 507 km weit kommen. Nach welchem Zyklus ist leider nicht bekannt.

Aviar R67 2019

Bekannt ist dafür die Karosserie aus Carbon und Aluminium. Davon ab verbaut Aviar dem Zweisitzer eine Luftfederung, über welche der R67 je nach Bedarf ein paar Zentimeter höher- oder tiefergelegt ist. Innen erinnert der Elektro-Mustang an einen Tesla Model S, prangt über der Konsole doch ein vertikaler Touchscreen in 17 (!) Zoll. Ansonsten ist der Innenraum eher spartanisch, dafür in einem schicken Schwarz-Beige gehalten. Zur Ausstattung zählt obendrein ein Autopilot. Außerdem nennt Aviar Motors ein Karten-Navi mit Echtzeit-Infos, LED-Ambientelicht, schlüssellosen Zugang, Sprachsteuerung, Freisprecheinrichtung via Bluetooth, 12-fach verstellbare Sitze mit Memory-Funktion, ein Panorama-Glasdach, Rückfahrkamera, einen automatischen Spoiler oder 20-Zöller. Laut ihrer Website gehen die Russen in den nächsten sechs Monaten in die Produktion, das wäre dann bis zum neuen Sommer 2019. Preise gibt es allerdings noch keine.

In Russland scheint man jedenfalls mehr und mehr auf Elektroautos im Retro-Style zu setzen. Erst vor einigen Wochen zeigte der eigentliche Waffenproduzent Kalaschnikow mit dem CV1 einen solchen Stromer.

Bilder: Aviar Motors


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 22 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!