News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Tesla Supercharger: 400 kWh pro Jahr gratis - Preise

Bis heuer spendierte Tesla Käufern seiner E-Autos kostenlosen Strom - zumindest über seine eigenen Supercharger. Damit ist nun Schluss. Seit gestern Sonntag gibt es nur noch 400 kWh pro Jahr. Alles darüber muss bezahlt werden.

Tesla Supercharger

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit. Tesla macht sein Supercharger Schnellladenetz gebührenpflichtig. Käufer des kommenden Model 3 sollten schon keinen Gratissaft mehr erhalten. Käufer von Tesla Model S und Tesla Model X durften dagegen bisher lebenslang kostenlos Strom zapfen. Seit gestern Sonntag (15. Januar) aber ist das Geschichte. Ab sofort erhalten Käufer von Tesla Elektroautos nur noch 400 kWh pro Jahr gratis. Alles darüber ist nun kostenpflichtig. Laut Tesla sollen die Supercharger Credits bzw. die 400 kWh übrigens für gut 1.600 km langen. Selbst für Fahrer von E-Autos nicht viel.

Tesla Supercharger: Zwei Tarife in Deutschland

Trotzdem reichen 400 kWh für die meisten Kunden aus. Sagt Tesla. Weil die Supercharger eh nur für Langstreckenfahrten gedacht sind. Doch viele Tesla-Halter laden auch daheim lieber an einem nahen Supercharger. Und blockieren so mitunter die Schnelllader. Das will Tesla seinen Kunden quasi abgewöhnen. In Deutschland gelten daher seit gestern Sonntag zwei Tarife zur Nutzung der Tesla Supercharger.

  • Tarif 1: 0,34 Cent pro Minute (Ladeleistung über 60 kW)
  • Tarif 2: 0,17 Cent pro Minute (Ladeleistung unter 60 kW)

In Österreich kostet die kWh dagegen 23 (Euro)Cent. In der Schweiz sind 25 Rappen fällig bzw. 0,25 Franken. An der eigentlichen Nutzung der Tesla Supercharger ändert sich nichts. Kunden erhalten ein Kundenkonto, über welches per Kreditkarte abgerechnet wird. Eine „Lade-Historie“ samt Credits-Stand und Rechnungen will Tesla demnächst auf seiner Website anbieten.

Supercharger für frühere Käufer weiter gratis

Ungenutzte Supercharger Credits verfallen jeweils zum Ende des Jahres. Wird der Tesla-Stromer weiterverkauft, erhält der (Zweit)Besitzer eine komplette Neuaufladung über 400 kWh). Wer seinen Tesla vor dem 15. Januar 2017 kaufte, kann weiterhin lebenslang gratis „tanken“.

Tesla betont übrigens ausdrücklich, mit den Superchargern kein Geld machen zu wollen. Der Service wird laut Tesla nach vor unter den Selbstkosten angeboten. Supercharger „Blockierer“ werden dagegen ab sofort bestraft. Wer länger als fünf Minuten (nach dem Laden) parkt, zahlt in Deutschland und Österreich pro Minute 35 Cent. In der Schweiz sogar 40 Rappen. Meldungen aus dem Web gilt diese Strafgebühr aber wohl nur, wenn der Tesla Supercharger komplett belegt und somit keine Ladestation mehr frei ist..

Bild: Tesla Motors


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 8 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!