News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Harley-Davidson LiveWire: Start in USA ab 29.799 $

Im November 2018 gab die finale Harley-Davidson LiveWire in Mailand ihr Europadebüt. Konkrete Daten versprach die US-Kultmarke aber erst zum Januar 2019. Nun ist offiziell: Die erste E-Harley schafft knappe 180 km.

Harley-Davidson LiveWire 2020

Auf der EICMA 2018 feierte Harley-Davidson die Europapremiere seines E-Motorrads LiveWire. Und zwar als finale Serie. Im Handel steht der Zweirad-Stromer daher schon im „Laufe des Jahres 2019“. Preise gab es in Mailand zwar noch keine, dafür verriet die Kultschmiede aus Milwaukee (Wisconsin) ein paar neue Infos.

Harley-Davidson LiveWire 2020: 7 Fahrmodi

Befeuert ist die Harley-Davidson LiveWire von einem Permanentmagnet-E-Motor, der für einen niedrigen Schwerpunkt tief im Fahrzeug verbaut ist. Trotz E-Motor erzeugt die LiveWire einen (künstlichen) Motorsound, dessen Lautstärke und Tonhöhe mit der Geschwindigkeit ansteigt. Konkrete Leistungsdaten sind derzeit aber noch keine offiziell. Die frühere LiveWire-Studie kam auf 55 kW bzw. 74 PS bei 70 Nm. Die Reichweite war mit nur 85 km allerdings etwas mager.

Bekannt sind dafür sieben Fahrmodi. Vier sind vom Werk vorgegeben, drei hingegen frei vom Fahrer konfigurierbar. Außerdem bringt die Harley-Davidson LiveWire ein voll einstellbares Fahrwerk von Showa mit. Bei den Bremsen setzt Harley auf Monoblock-Frontbremssättel von Brembo mit zwei 300er-Scheiben. Serie sind ferner ABS, Traktionskontrolle und 120 mm (vorn) bzw. sogar 180 mm (hinten) breite Harley-Davidson/Michelin Scorcher Reifen. Typische Infos erhält der Fahrer über einen neigungsverstellbaren TFT-Touchscreen in Farbe, der zudem Bluetooth, Navi oder Musik mitbringt.

Harley LiveWire 2020: Laden mit CCS und DC

Als Energiespeicher dient der Harley-Davidson LiveWire schließlich ein Li-Ionen-Akku namens RESS (Rechargeable Energy Storage System) mit noch unbekannter Kapazität. Das eigentliche Bordnetz (Licht, Hupe, Display) ist von einer separaten Batterie mit 12 Volt versorgt. Mit dem integriertem Level-1-Ladegerät ist die LiveWire an jeder typischen Haushaltssteckdose zu laden, das nötige Netzkabel ist unter dem Sitz versteckt. Zusätzlich ist das Laden über einen CCS2-IEC-Typ-2-Ladestecker (Level-2-, Level-3-, oder DC-Fast-Charge-Ladevorgänge) möglich. Alle Händler, die die LiveWire verkaufen, erhalten übrigens eine Ladestation.

Fahrdaten zur Harley-Davidson LiveWire

Update: 0+.01.2019

Wie versprochen liefert Harley auf der aktuellen CES in Las Vegas weitere Infos und Daten. So schafft das Bike an die 110 Meilen bzw. 177 km am Stück. Das Aber folgt prompt: Der Wert gilt für den urbanen Bereich, also in der Stadt bei niedrigem Tempo. Fix ist auch die Beschleunigung: Den Sprint von null auf 60 mph bzw. knapp 97 km/h schafft die LiveWire in unter 3,5 Sekunden. Der Wert überrascht nicht, schließlich ist der E-Antrieb bekannt für die prompte Entfaltung seiner Leistung. Zumal der LiveWire weder Kupplung noch Getriebe verbaut sind. Zur Serie zählen dafür eine Electronic Chassis Control mit Kurven-ABS und Traktionskontrolle. Die Systeme verfügen bereits über die jüngste Bewegungs- und ABS-Sensorik.

Eine weitere Neuheit der LiveWire ist H-D Connect, mit welche der Halter per Smartphone und der Harley-Davidson App Zugriff auf das Motorrad hat. So sind zum Beispiel bestimmte Daten wie der Ladestand des Akku abrufbar, nahe Ladesäulen gefunden oder es wird an den nächsten Service-Termin erinnert. Per GPS erlaubt H-D Connect außerdem das Orten des Bikes, bei Diebstahl sendet das System prompt einen Hinweis.

LiveWire kostet in USA knapp 30.000 Dollar

Wie geplant will Harley-Davidson die LiveWire 2019 in den Handel rollen. Preise für den deutschen Markt gibt es noch keine, für den US-Markt hingegen schon. In den Staaten ist die LiveWire nämlich ab sofort (vor)bestellbar, ausgeliefert wird ab Herbst 2019. Eingepreist ist die LiveWire ab 29.799 Dollar, umgerechnet rund 26.050 Euro. Konkrete Infos zum deutschen Preis dürfte es im Februar geben, dann soll die LiveWire auch bei uns vorbestellbar sein.

Bild & Video: Harley-Davidson


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 29 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!