News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Fiat 600e: Elektro-SUV steht September beim Händler

Nach dem 500 folgt der 600: Just die Tage feierte der brandneue Fiat 600e Premiere. Der Italiener ist generell als Stromer ausgelegt und im B-Segment angesiedelt. Preise sind ebenfalls schon offiziell.

Fiat 600e

Kompakte Maße - und zwar 4,17 m Länge -, fünf Sitzplätze, über 400 km Reichweite: Das ist kurz und knapp der neue Fiat 600e. Diesen enthüllte Fiat die Tage am Geburtstag des legendären Fiat 600 im früheren Werk Lingotto. An dessen Erfolg soll sich die Neuauflage auch anlehnen. Besonders bei Familien war der damalige 600er ein Renner. So oder so: Der 600e stellt nach dem 500e den zweiten Stromer mit Fiat-Logo. Apropos 500: Rein optisch schaut der neue 600er wie dessen (neuer) großer Bruder aus.

400+ km Reichweite nach WLTP

Mit dem Modell zielt Fiat jedenfalls auf Stadtmenschen wie ebenso Outdoor-Fans. Der Elektroantrieb leistet 115 kW bzw. 156 PS. Damit beschleunigt der 600er in 9,0 Sekunden von null auf Tempo 100. Je nach Situation stehen drei Fahrmodi zur Option: Eco, Normal sowie Sport. Der Akku (Li-Ion) fasst 54 kWh und erlaubt eine Reichweite von über 400 km laut WLTP. Im Stadtverkehr sogar mehr als 600 km.

An einem Schnelllader ist der Akku mit max. 100 kW „in weniger als einer halben Stunde zu 80 Prozent“ geladen. An öffentlichen AC-Ladestationen sowie mit 11 kW über das serienmäßig enthaltene Mode-3-Kabel dauert ein kompletter Ladevorgang unter sechs Stunden. Den Verbrauch nennt Fiat übrigens mit 13,0 bis 15,2 kWh/100 km.

Fiat 600e: durchdachtes Interieur

Der Innenraum ist laut Fiat „durchdacht“. Der Kofferraum des Fünftürers schluckt 360 l. Dazu gibt es etliche Staufächer mit weiteren 15 l Volumen. Zum Beispiel unter dem Mitteltunnel - der zudem Getränkehalter mitbringt -, mit Sitztaschen oder Ablagefächern in den vorderen Türen.

Dazu spendiert Fiat eine (O-Ton) „besonders raffinierte Ambientebeleuchtung“. Diese bietet bis zu acht Farben für dass Umgebungslicht und die Beleuchtung des Infotainments. Also bis zu 64 Farbkombinationen in Summe. Die Rücksitzbank ist generell teil- (60:40) sowie umklappbar. USB-Buchsen (A und C) gibt es vorn wie hinten. Eine kabellose Ladestation für Smartphones ist ebenfalls an Bord.

Moderne Konnektivität & Assistenten

Apropos Infotainment: Dieses paart ein Radio mit sechs Lautsprechern und ein Navigationssystem samt Sprachsteuerung. Alternativ ist zur Bedienung von Radio, Navi und Co. ein Touchscreen in 10,25 Zoll bzw. 26 cm verbaut. Selbstredend erlaubt das System das Einbinden von Smartphones per Apple CarPlay oder Android Auto. Davon ab ist über das Infotainment die Nutzung der Fiat Connected Services möglich. Also etwa das Finden naher Ladestationen oder freier Parkplätze. Diverse Funktionen wie das Schließen der Türen sind zudem aus der Ferne zu steuern.

Der Fahrer schaut auf ein Kombiinstrument in 7,0 Zoll bzw. 17,8 cm. Außerdem kann sich der Fahrer auf zig moderne Assistenten verlassen. Diese erlauben teilautonomes Fahren oder versprechen zumindest mehr Sicherheit. Zum Beispiel...

  • Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC)
  • Geschwindigkeitsassistent
  • Totwinkel-Assistent
  • Autonome Notbremsfunktion
  • Aufmerksamkeitsassistent
  • 360-Grad-Parksensoren
  • Rückfahrkamera

Fiat 600e: Bestellungen bereits möglich

Zum Marktstart stehen die Linien (RED) sowie La Prima zur Wahl. Erstere ist nach der gleichnamigen Wohltätigkeitsorganisation von U2-Sänger Bono und dem US-Aktivisten Bobby Shriver benannt. Entsprechend ihrem Namen setzt die Linie (ab 36.490 Euro) auf die Farbe Rot. Und zwar außen wie innen. Zum Beispiel bei der Verkleidung der Armaturentafel, bei der Abdeckung der Mittelkonsole und Zierelementen an den Sitzbezügen. Letztere sind zudem aus Recycling-Material gefertigt.

Der Fiat 600e La Prima (ab 42.490 Euro) stellt das Topmodell. Diese beinhaltet unter anderem eine elektrische Parkbremse, Start-Stopp-Automatik, eine elektrische Heckklappe, elektrische Fensterheber, Klimaanlage sowie Licht- und Regensensoren. Außerdem eine dreistufige Sitzheizung und eine Massagefunktion für den Fahrersitz.

Bestellungen sind seit dem 5. Juli möglich. Beim Händler steht der 600e wohl ab September.

Bild: Fiat / Stellantis


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 9 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de