News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Toyota Auris HSD

Auf Basis der bekannten Kompaktklasse Toyota Auris präsentierte der japanische Hersteller anno 2009 auf der Frankfurter IAA den Toyota Auris HSD, welcher in Europa und somit Deutschland seit September 2010 im Autohaus steht. Der aufmerksame Leser erkennt sicher bereits am Zusatz HSD, dass der Toyota Auris HSD auf dem gleichen Hybridantrieb wie der Toyota Prius setzt – nämlich den bei Toyota eigens entwickelten Hybrid Synergy Drive!

Toyota Auris HSD: Beste Werte in der Kompaktklasse

Laut Hersteller glänzt der Toyota Auris HSD mit absoluten Top-Werten in der Kompaktklasse, was das als Klimakiller geächtete CO2 angeht. Tatsächlich feiert Toyota auf seiner Website den Auris HSD mit den „niedrigsten CO2-Werten in der Kompaktklasse“ und für seinen „extrem geringen Verbrauch“.

Letzten Endes setzt der Toyota Auris HSD auf den gleichen Hybridantrieb wie der Prius, sprich einem Benziner kombiniert mit einem E-Motor. Ganze 1,5 Kilometer und bis zu 50 Stundenkilometer kann der Toyota Auris HSD sogar allein mit seinem elektrischen Antrieb zurücklegen, womit der Auris HSD ein waschechter Voll-Hybrid ist. Dank dem Elektroantrieb zeigt der Toyota Auris HSD tatsächlich gute Werte, was Verbrauch und CO2-Austoss angeht: 3,8 Liter Super und 89 Gramm CO2 pro Kilometer sind für einen Kompakten jedenfalls Spitzenwerte.

Toyota Auris HSD: Mehr Power bei Bedarf

Dank zusätzlicher Power respektive Energie aus den Akkus steht zudem bei Bedarf mehr Leistung zur Verfügung. Will der Besitzer vom Toyota Auris HSD beispielsweise überholen und verlangt von seinem Hybridauto (kurzzeitig) Höchstleistung, speist der Hybrid zusätzliche elektrische Energie in den Antrieb ein. Parallel wiederum wird der 1,8-Liter-Benziner zum Generator, geht der Fahrer vom Gas oder bremst, wobei mittels Energierückgewinnung eben Energie gewonnen und neu in die Akkus eingespeist wird.

Dank der Umwandlung von kinetischer in elektrische Energie werden die Akkus in der Hybrid-Praxis somit zumindest teilweise neu geladen, wobei die Hauptenergie natürlich vom Benziner als Generator kommt. Anders als bei einem Plug-in-Hybrid können die Akkus des Toyota Auris HSD allerdings nicht mit einer externen Energiequelle aufgeladen werden.

In der Realität weiß der Hybridantrieb im Toyota Auris HSD wohl auch dank der Erfahrung mit dem Toyota Prius durchweg zu überzeugen. In nur zehn Sekunden powert der Toyota Auris Hybrid von null auf 100 km/h, vier Fahrmodi stehen zur Wahl: Normal, Eco, Power und EV.

Toyota Auris HSD: Bessere Werte als Benziner und Diesel

In den bereits erwähnten (Verbrauchs)Daten schlägt der Toyota Auris HSD zudem die Benziner- und Dieselversionen mehr als deutlich. Glänzt der Toyota Auris HSD mit Werten von 3,8 Liter Super und 89 Gramm CO2 sind es beim Diesel 5,2 Liter und 138 Gramm, beim Benziner sogar 6,7 Liter und 155 Gramm trotz Euro-5-Norm.

Manko des japanischen Hybridautos – wie ebenso der gerade auf den Markt kommenden Elektroautos – ist aktuell wohl nur der (hohe) Preis, der deutlich teurer ausfällt als für vergleichbare Benziner- oder Dieselmodelle. Die Basisversion des Benziners kostet als Toyota Auris 1.33 Dual VVT-i derzeit (Dezember 2010) 17.400 Euro, der günstigste Diesel 19.000 Euro. Das Einstiegsmodell des Toyota Auris HSD hingegen ist erst ab 22.950 Euro zu haben und somit 5.550 Euro teurer als der Benziner beziehungsweise fast 4.000 Euro als der Einstiegs-Diesel. Allerdings bietet der preiswerteste Toyota Auris HSD wieder eine bessere Ausstattung, wobei der Großteil der Mehrkosten die Hybridtechnik ausmacht.

Im Fazit ist der Toyota Auris HSD sicher nicht billig, speziell im Vergleich zu den konventionellen Modellen, dafür aber deutlich umweltschonender und verbrauchsärmer. Im Gegensatz zu deutschen Hybridautos wie Mercedes S 400 HYBRID oder VW Touareg Hybrid ist der Toyota Auris HSD aber doch wieder mehr als günstig…

Datenblatt: Technische Daten Toyota Auris HSD

  • Verbrennungsmotor: 4-Zylinder-Reihenmotor
  • Hubraum: 1.798 ccm
  • Leistung: 73/99 kW/PS
  • Drehmoment: 142 Nm
  • Abgasnorm: Euro 5
  • Elektromotor
  • Leistung: 60/82 kW/PS
  • Drehmoment: 207 Nm
  • Gesamtleistung: 100/136 kW/PS
  • Verbrauch: Super bleifrei
  • außerorts: 3,6 l/100 km
  • innerorts: 3,5 l/100 km
  • kombiniert: 3,6 l/100 km
  • CO2-Emission: 84 g/km (kombiniert)
  • Preis: ab 23.640 Euro

Bilder: Toyota - zuletzt aktualisiert: 16.09.2014


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 19 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!