News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Toyota FCHV-adv

Mit dem Modell FCHV-adv stellt der japanische Hersteller ein Modell auf die Räder, dessen Name zwar recht gewöhnungsbedürftig, dafür aber mit alternativen Brennstoffzellenantrieb ausgestattet ist.

Gebaut wird der Toyota FCHV-adv oder kurz Toyota FCHV bisher nur in einer Kleinserie, wobei das Modell allerdings auch noch in der Testphase ist. Die Abkürzung FCHV steht schließlich für „Fuel Cell Hybrid Vehicle“, was übersetzt „Brennstoffzellen-Hybridfahrzeug“ bedeutet

FCHV: Weniger Hybrid als Brennstoffzelle

Allerdings ist der Toyota FCHV-adv nicht in die Kategorie der Hybridautos einzuordnen, tatsächlich hat das Brennstoffzellenmodell wenig mit einem Hybrid wie Toyota Prius oder Toyota Auris HSD gemein. Toyota meint mit der Bezeichnung eher, dass der Brennstoffzellenantrieb in Modelle eingebaut wird, die bereits zuvor als Elektroautos erforscht waren - und weswegen diese Modelle trotz Brennstoffzelle auf einen zusätzlichen Akku als Energiespeicher setzen.

Gebaut wird der Toyota FCHV sogar schon in fünfter Generation, angefangen beim FCVH-1 und FCHV-2 in 1997 und 1999 auf Basis des SUV Toyota RAV4. Der FCHV-3 basierte schließlich auf dem SUV Toyota Kluger oder Toyota Highlander (USA) und setzte auf gasförmigen Wasserstoff in Metallhydrid-Tanks, plus zwei Akkumulatoren. Der FCHV-4 in 2001 wieder baute auf gasförmigen Wasserstoff in Drucktanks, wo der alternative Kraftstoff bei 250 bar Druck gespeichert wurde.

Toyota FCHV: Kleinserie zum Leasing

Mit dem 2002er Toyota FCHV übernahm Toyota das Konzept des FCHV-4, seit 2008 ist der weiter entwickelte Toyota FCHV-adv - Fuel Cell Hybrid Vehicle advanced (advanced gleich fortgeschritten) - auf dem „Markt“, in Kleinserie und allein im Leasing. In den Tanks können bei 700 bar sechs Kilogramm Wasserstoff gespeichert werden, den Verbrauch gibt der Hersteller mit 0,8 kg/100 km an, womit rund ein Viertel Kraftstoff zum Vorgänger eingespart wird.

Kurz nachgerechnet reicht der Tankinhalt beim genannten Verbrauch für rund 750 Kilometer, laut Toyota - wahrscheinlich wegen der Akkus als Energiespeicher - sogar für 830 Kilometer, der Wirkungsgrad der PEM-Brennstoffzelle liegt bei 60 Prozent. Der E-Motor kommt schließlich auf 90 kW respektive 122 PS bei 260 Nm Drehmoment, wobei der Toyota FCHV-adv nur 1.880 Kilo wiegt. Tatsächlich sind das nur magere 45 Kilo mehr als das konventionelle SUV-Modell Toyota Kluger, der auf 1.835 Kilo kommt.

Toyota Brennstoffzelle: Serienproduktion?

2010 startete Toyota sein Leasing-Programm für den Toyota FCHV-adv in den USA, die (japanische) Straßenzulassung bekam das Brennstoffzellenmodell schon 2008. Ebenfalls in 2010 trat Toyota der deutschen Brennstoffzellen-Initiative Clean Energy Partnership bei, etliche Teilnahmen an Rallyes bestätigen die Leistungsfähigkeit des Toyota FCHV-adv ebenso wie das Bergrennen Silvretta Classic Rallye.

Anfang 2011 stellte der japanische Autobauer die Weichen für die Brennstoffzellen-Zukunft, schon 2015 will Toyota zusammen mit Nissan, Honda und weiteren japanischen (Energie)Unternehmen Brennstoffzellenautos in Großserie anbieten, zumindest auf dem Heimatmarkt. In vier japanischen Großstädten (Fukuoka, Nagoya, Osaka und Tokyo) werden 100 Wasserstofftankstellen errichtet, wobei das kommende Serienmodell derzeit noch unbekannt und höchstwahrscheinlich nicht der aktuelle Toyota FCHV-adv, sondern eine Limousine wird...

Datenblatt: Technische Daten Toyota FCHV-adv

  • Klasse: SUV
  • Karosserie: Steilheck, Fünftürer
  • Länge: 4.735 mm
  • Breite: 1.815 mm
  • Höhe: 1.685 mm
  • Gewicht: 1.880 kg
  • Motor: Permanentmagnet-Elektromotor
  • Leistung: 90/122 kW/PS
  • Drehmoment: 260 Nm
  • Brennstoffzelle: Toyota FC Stack Polymer Electrolyte
  • Batterie: Nickel-Metallhydrid-Akku
  • Kapazität: 21 kWh
  • Wasserstofftank: 6,0 kg bei 700 bar (entspricht 156 l)
  • Reichweite: ca. 750 Kilometer
  • Spitze: 155 km/h
  • 0 - 100 km/h: ca. 11 s
  • Verbrauch: 0,8 l/100 km
  • Preis: ?

Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 16 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!