News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

ePrix’ London: Siege für Buemi & Bird, Piquet Champion

Nelson Piquet NEXTEV TCR

Dieses Wochenende war es so weit: Die neue Formel E lud zum großen Showdown nach London ein. Und die Jungs machten es im Battersea Park richtig spannend, der Fahrer-Titel wurde erst im allerletzten Rennen vergeben.

Doppel hält besser, nach diesem Motto machte Formel E-Promoter Alejandro Agag aus dem ePrix von London kurz entschlossen ein Doppel-Rennen - eines am Samstag, eines am Sonntag. Schon der Samstag war spannend, Buemi als quasi Letzter im WM-Trio raste zur Pole. Dahinter d’Ambrosio sowie die zwei anderen Titelaspiranten di Grassi und Piquet. Heidfeld und Abt schafften lediglich die Startplätze zwölf und 13, hatten mit der Titelvergabe aber eh nichts zu tun.

ePrix London Rennen I: Pole und Sieg für Buemi

Buemi setzte dann seine Pole auch im Rennen um und holte sich den Sieg (vor d’Ambrosio und Vergne), wahrte somit seine Titelchancen. Di Grassi (4.) und Piquet (5.) schafften es nach einem packenden Zweikampf nicht auf das Podest, weswegen der WM-Führende (Piquet) nach den ersten 29 Runden im Battersea Park plötzlich nur noch fünf Punkte Vorsprung hatte - auf Buemi.

Resultat Rennen I ePrix London

  1. Sébastien Buemi (e.dams) 47:54.784 (P)
  2. Jerome d'Ambrosio (Dragon) +0.939s
  3. Jean-Eric Vergne (Andretti) +1.667s
  4. Lucas di Grassi (Abt) +2.409s (FL)
  5. Nelson Piquet (NEXTEV TCR) +7.370s
  6. Sam Bird (Virgin) +7.762s
  7. Nicolas Prost (e.dams) +8.553s
  8. Loic Duval (Dragon) +9.507s
  9. Oliver Turvey (NEXTEV TCR) +10.032s
  10. Stephane Sarrazin (Venturi) +12.077s
  11. Simona de Silvestro (Andretti) +15.946s
  12. Karun Chandhok (Mahindra) +35.595s
  13. Nick Heidfeld (Venturi) +41.034s
  14. Fabio Leimer (Virgin) +42.697s
  15. Jarno Trulli (Trulli) +43.273s
  16. Bruno Senna (Mahindra) +48.423s
  17. Salvador Duran (Aguri) +1:01.987*
  18. Alex Fontana (Trulli) +4 laps
  19. Daniel Abt (Abt) +14 laps
  20. Sakon Yamamoto (Aguri) +14 laps

(P) = Pole Position/(FL) = Fastest Lap
* Auto 77 (Duran) Drive-through penalty (+ 49 Sekunden nach dem Rennen)

Buemi bescherte zudem mit seinem dritten Saisonsieg seiner Mannschaft e.dams-Renault die Weltmeisterschaft bei den Teams, der erste Titel war somit schon am Samstag vergeben. Bei den Fahrern sollte es erst am Sonntag so weit sein.

Formel E 2014/2015 WM-Stand Fahrer (10 von 11 Rennen)

  1. Nelson Piquet jr: 138
  2. Sébastien Buemi: 133
  3. Lucas di Grassi: 125
  4. Jerome d’Ambrosio: 95
  5. Nicolas Prost: 88
  6. Sam Bird: 76
  7. Jean-Eric Vergne: 70
  8. Antonio Felix da Costa: 51
  9. Daniel Abt: 32
  10. Nick Heidfeld: 31
  11. Jaime Alguersuari: 30
  12. Bruno Senna: 28
  13. Loic Duval: 27
  14. Stephane Sarrazin: 19
  15. Franck Montagny: 18
  16. Scott Speed: 18
  17. Karun Chandhok: 18
  18. Charles Pic: 16
  19. Oriol Servia: 16
  20. Jarno Trulli: 15
  21. Salvador Duran: 9
  22. Vitantonio Liuzzi: 2
  23. Takuma Sato: 2
  24. Oliver Turvey: 2
  25. Justin Wilson: 1
  26. Ho-Pin Tung: 0
  27. Antonio Garcia: 0
  28. Michela Cerruti: 0
  29. Marco Andretti: 0
  30. Matthew Brabham: 0
  31. Katherine Legge: 0
  32. Simona de Silvestro: 0
  33. Sakon Yamamoto: 0
  34. Fabio Leimer: 0
  35. Alex Fontana: 0

Formel E 2014/2015 WM-Stand Teams (10 von 11 Rennen)

  1. e.dams-Renault: 221
  2. Audi Sport Abt: 157
  3. NEXTEV TCR: 144
  4. Dragon Racing: 138
  5. Andretti: 119
  6. Virgin Racing: 106
  7. Amlin Aguri: 62
  8. Venturi: 50
  9. Mahindra Racing: 46
  10. Trulli: 17

ePrix London Rennen II: Pole und Sieg für Sarrazin

Das zweite Rennen der Formel Elektroantrieb in London wurde sogar noch dramatischer, einsetzender Regen machte das Qualifying zur Lotterie. Überraschender Polesetter war Sarrazin im Venturi vor d’Ambrosio und Duval, während die WM-Aspiranten allesamt nur im Mittelfeld landeten. Buemi wurde als Bester noch Sechster, di Grassi Elfter, Piquet gar nur 16ter. Top aus deutscher Sicht: Heidfeld stand auf sieben, Abt hingegen nur auf 18.

Das Rennen wurde ebenfalls ein Thriller, Piquet setzte alles auf eine Karte und voll auf Angriff. Mit dem Sieg - es gewann Polesetter Sarrazin vor Bird - hatten zwar weder Buemi, di Grassi noch Piquet zu tun, dafür querte Buemi nach einem Dreher (samt Verlust von einem Platz) nur als Sechster die Ziellinie. Piquet raste dafür auf Platz acht nach vorn, dazwischen di Grassi auf sieben. Sarrazin wurde der Sieg nach Rennende wegen zu hohem Energieverbrauchs prompt aberkannt, neuer Sieger somit Sam Bird. Buemi, di Grassi und Piquet rutschten auf fünf, sechs und sieben nach vorn, was für Piquet letzten Endes den Titel bedeutete - mit nur einem Punkt Vorsprung auf Buemi.

Resultat Rennen II ePrix London

  1. Sam Bird (Virgin) 1:26.790 (FL)
  2. Jerome d'Ambrosio (Dragon) +6.973s
  3. Loic Duval (Dragon) +9.430s
  4. Bruno Senna (Mahindra) +10.147s
  5. Sébastien Buemi (e.dams) +10.689s
  6. Lucas di Grassi (Abt) +11.204s
  7. Nelson Piquet (NEXTEV TCR ) +11.561s
  8. Salvador Duran (Aguri) +12.402s
  9. Oliver Turvey (NEXTEV TCR) +14.142s
  10. Nicolas Prost (e.dams) +14.535s
  11. Daniel Abt (Abt) +23.170s
  12. Simona de Silvestro (Andretti) +24.610s
  13. Karun Chandhok (Mahindra) +31.501s
  14. Alex Fontana (Trulli) +38.423s
  15. Stephane Sarrazin (Venturi) +48.680s (P)*
  16. Jean-Eric Vergne (Andretti) +1 lap
  17. Nick Heidfeld (Venturi) +6 laps
  18. Fabio Leimer Virgin) +12 laps
  19. Jarno Trulli (Trulli) +15 laps
  20. Sakon Yamamoto (Aguri) +23 laps


(P) = Pole Position/(FL) = Fastest Lap
* Auto 30 (Sarrazin) 49-Sekunden-Strafe (zu hoher Energieverbrauch)

Formel E 2014/2015 WM-Stand Fahrer (11 von 11 Rennen)

  1. Nelson Piquet jr: 144 (Weltmeister)
  2. Sébastien Buemi: 143
  3. Lucas di Grassi: 133
  4. Jerome d’Ambrosio: 113
  5. Sam Bird: 103
  6. Nicolas Prost: 88
  7. Jean-Eric Vergne: 70
  8. Antonio Felix da Costa: 51
  9. Loic Duval: 42
  10. Bruno Senna: 40
  11. Daniel Abt: 32
  12. Nick Heidfeld: 31
  13. Jaime Alguersuari: 30
  14. Stephane Sarrazin: 22
  15. Franck Montagny: 18
  16. Scott Speed: 18
  17. Karun Chandhok: 18
  18. Charles Pic: 16
  19. Oriol Servia: 16
  20. Jarno Trulli: 15
  21. Salvador Duran: 13
  22. Oliver Turvey: 4
  23. Vitantonio Liuzzi: 2
  24. Takuma Sato: 2
  25. Justin Wilson: 1
  26. Ho-Pin Tung: 0
  27. Antonio Garcia: 0
  28. Simona de Silvestro: 0
  29. Michela Cerruti: 0
  30. Marco Andretti: 0
  31. Matthew Brabham: 0
  32. Fabio Leimer: 0
  33. Alex Fontana: 0
  34. Katherine Legge: 0
  35. Sakon Yamamoto: 0

Formel E 2014/2015 WM-Stand Teams (11 von 11 Rennen)

  1. e.dams-Renault: 232 (Weltmeister)
  2. Dragon Racing: 171
  3. Audi Sport Abt: 165
  4. NEXTEV TCR: 152
  5. Virgin Racing: 133
  6. Andretti: 119
  7. Amlin Aguri: 66
  8. Mahindra Racing: 58
  9. Venturi: 53
  10. Trulli: 17

Die erste Fomel E Saison ist somit gelaufen, die ersten Champions - Piquet (Fahrer) und e.dams (Teams) - sind gekürt. Die neue zweite Formel E Saison startet im Oktober 2015 wieder in Shanghai. Fahrer wie di Grassi oder Abt sind erst wenige bestätigt, Green-Motors.de wird Sie aber auch zwischendurch immer wieder mit News versorgen.

Bild: Formula E-Holdings


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 35 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!