News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Hubject: VW beteiligt sich an eRoaming-Plattform

Längst ist Hubject eine feste Größe. Nämlich mit seinem eRoaming Service intercharge. Die bringt quasi die vielen vielen Betreiber von Ladestationen auf einer Plattform zusammen. Ab 2017 ist auch Volkswagen dabei.

Volkswagen & Hubject

Es begann 2012 mit BMW und Daimler sowie Bosch, EnBW, innogy und Siemens. Hubject. Bzw. die eRoaming Plattform intercharge. Diese bringt die Betreiber von Ladestationen quasi unter einen Hut. In Echtzeit via Vernetzung. Ohne selbst auch nur eine einzige Ladestation zu betreiben. Hubject vereinfacht lediglich den Haltern von Elektroautos den Zugang zur Infrastruktur. Mittlerweile gilt Hubject bzw. intercharge sogar als führende Plattform ihrer Art. Und zwar in ganz Europa. Ab Anfang 2017 mischt auch der VW Konzern mit.

Hubject: Übergang des VW Konzerns in emobile Ära

Damit treiben die Wolfsburger - laut eigener Aussage - „den Übergang des Volkswagen Konzerns ins elektromobile Zeitalter voran“. Daher nimmt VW nicht nur teil. Sondern steigt bei Hubject gleich als siebter Gesellschafter ein. So will VW die „digitale Vernetzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie die Expansion und Internationalisierung der Hubject GmbH“ weiter ausbauen. Natürlich zusammen mit den anderen sechs Gesellschaftern. Die leisteten sogar schon recht gute (vor)Arbeit. Denn die Nutzer haben mittlerweile Zugang zu fast 40.000 Ladepunkten auf drei Kontinenten.

VW wieder sieht nach Dieselgate seine Zukunft in der E-Mobilität. Doch Elektroautos stromern nur zum Erfolg, wenn die nötige Infrastruktur steht. Daher legten VW, Daimler, BMW und Ford zuletzt auch ein Joint Venture auf. Schon 2017 soll das in Europa rund 400 Schnellladestationen aufbauen. Bis 2020 sind sogar tausende Schnelllader geplant.

Hehre Ziele: 30 neue VW Elektroautos bis 2025

Thomas Sedran, Leiter Konzernstrategie VW AG:
„Wir wollen weltweit führender Anbieter im Bereich der nachhaltigen Mobilität werden. Mit der Investition in Hubject unterstützen wir den digitalen Wandel und leisten einen wichtigen Beitrag zum Übergang ins elektromobile Zeitalter.“

Bis 2025 plant VW zudem 30 neue Elektroautos. So jedenfalls lautet die Agenda nach der neuesten „TOGETHER - Strategie 2025“. Hubject freut sich ebenfalls über den Zuwachs.

Thomas Daiber, Geschäftsführer der Hubject GmbH:
„Für den Erfolg und eine schnellere Verbreitung von Elektrofahrzeugen muss das Laden kundenfreundlicher werden. Wir wollen gemeinsam mit unserem neuen Gesellschafter mit Vollgas an einer Vernetzung der Ladeinfrastruktur arbeiten.“

Christian Hahn, Geschäftsführer der Hubject GmbH:
„Mit unseren inzwischen sieben starken Gesellschaftern aus drei Branchen haben wir die ideale Basis, unseren Wachstumskurs in der Elektromobilität konsequent fortzusetzen. Wir freuen uns auf eine zukunftsweisende Zusammenarbeit gemeinsam mit dem Volkswagen Konzern. Weiterhin sind wir auch zukünftig offen für neue internationale Gesellschafter.“

Bild: Volkswagen / Hubject


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!