News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

IONITY: Paneuropäisches Ladenetzwerk gegründet

Die Idee kam schon letztes Jahr auf, nun legen BMW, Daimler, Ford und Volkswagen samt Audi und Porsche los. Unter dem Label IONITY bauen die Hersteller ein paneuropäisches Ladenetzwerk auf. „High-Power-Charging“ versteht sich.

IONITY

IONITY heißt das paneuropäische High-Power-Charging Netzwerk, das bis 2020 rund 400 Schnellladestationen in Europa umfassen soll. Gebaut werden diese von der BMW Group, der Daimler AG, dem Volkswagen Konzern inklusive Audi und Porsche sowie der Ford Motor Company. Wenig überraschend konzentriert sich das hierzu gegründete Joint Venture mit Sitz in München vor allem auf die Hauptverkehrsachsen. Die Eckdaten des Ladenetzwerks mit bis zu 350 kW Ladeleistung sind übrigens schon seit Ende letzten Jahres bekannt. Die ersten 20 Stationen sind noch im aktuellen Jahr fertig. 2018 will IONITY schon über 100 Stationen anbieten. Ebenfalls schon Anfang 2018 soll das IONITY Team aus rund 50 Mitarbeitern bestehen. Als CEO ist Michael Hajesch benannt, als COO Marcus Groll.

IONITY: 400 Ladestationen mit bis zu 350 kW

Hajesch:

„Die Verfügbarkeit eines flächendeckenden High-Power-Charging-Netzwerks ist für die Marktdurchdringung der Elektromobilität unabdingbar. Die Gründung von IONITY ist ein wichtiger Meilenstein, der zeigt, dass die Automobilhersteller ihre Kräfte dazu bündeln. Mit der Schaffung des ersten paneuropäischen HPC-Netzes machen wir die Elektromobilität langstreckentauglich. Wir haben dabei insbesondere den Kunden im Blick. Schnelle, komfortable und digital bezahlbare Ladevorgänge sind unser Ziel.“

Bis 2020 sind dann wie gesagt rund 400 Schnellladestationen geplant. Und zwar an Autobahnen und Hauptverkehrsachsen unter anderem in Deutschland, Norwegen und Österreich. Alle Stationen sind öffentlich zugänglich und liegen jeweils rund 120 km auseinander. Als Partner sind wohl schon Tank & Rast, Circle K sowie OMV gewonnen. Jede Station verfügt über mehrere Ladesäulen. Beim Ladestandard setzt IONITY auf CCS (Combined Charging System).

Die genannten Hersteller halten jeweils den gleichen Teil am Joint Venture. Gleichzeitig sind weitere Autohersteller willkommen. Mehr Infos gibt es unter ionity.eu.

Bild: Porsche


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 16 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!