News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

ePrix Hongkong I: Bird siegt vor Vergne & Heidfeld

Endlich: In Hongkong startete die Formel E heute in ihre neue Saison. Der Auftakt der E-Rennserie war Spannung pur. Zumal nicht die großen Favoriten siegten. Denn der erste Sieg 2017/2018 geht an Sam Bird und Virgin.

Sam Bird siegt auf Virgin beim ePrix Hongkong 2017 in Lauf I

Die Formel Elektroantrieb ist in ihre vierte Saison 2017/2018 gestartet. In Hongkong legten die Piloten dann gleich einen Auftakt nach Maß hin und boten Spannung pur. Schon die Quali war Hammer. Vergne brannte eine Zeit in die Bahn, die ihn in der letzten Kurve sogar crashen und quasi über die Ziellinie rutschen ließ. Die Streithähne der letzten Saison - Sébastien Buemi und Lucas di Grassi - hatten hingegen beim ersten Lauf in Hongkong nicht allzu viel zu melden. Nick Heidfeld stellte seinen Mahindra auf Platz drei, Daniel Abt seinen Audi auf vier.

Startaufstellung ePrix Hongkong 2017 Lauf I

  1. Jean-Eric Vergne (Techeetah)
  2. Sam Bird (Virgin)
  3. Nick Heidfeld (Mahindra)
  4. Daniel Abt (Audi)
  5. Felix Rosenqvist (Mahindra)
  6. Lucas di Grassi (Audi)
  7. Oliver Turvey (NIO)
  8. Antonio Felix da Costa (Andretti)
  9. Sébastien Buemi (Renault e.dams)
  10. Nelson Piquet jr. (Jaguar)
  11. Jerome d’Ambrosio (Dragon)
  12. Andre Lotterer (Techeetah)
  13. Kamui Kobayashi (Andretti)
  14. Maro Engel (Venturi)
  15. Luca Filippi (NIO)
  16. Alex Lynn (Virgin)
  17. Neel Jani (Dragon)
  18. Nicolas Prost (Renault e.dams)
  19. Edoardo Mortara (Venturi)
  20. Mitch Evans (Jaguar)

Schon gingen die 20 Elektroautos ins Rennen. Turvey preschte prompt auf Platz drei vor, Engel machte ebenfalls vier Plätze gut. Rosenqvist fiel dagegen von fünf auf elf zurück. Dann war das Rennen auch schon aus. Piquet ließ Lotterer keinen Platz, weswegen der Deutsche quasi in der Schikane parken musste. So kam es erst zum Stau, dann zum Rennabbruch - erstmals in der Formel E überhaupt.

Sam Bird gewinnt ersten Lauf in Hongkong

Nach dem Restart setzen sich Vergne und Bird mehr und mehr ab. Heidfeld hing hinter Turvey fest, der das Tempo der Spitze nicht mitgehen konnte. Schlimmer noch: Nach einem misslungenen Angriff verlor Quick Nick sogar Platz vier an Abt. Das Highlight des Rennens lieferten jedoch Buemi und di Grassi. Der Schweizer wollte am Brasilianer vorbei und touchierte diesen. Kurz darauf rollte di Grassi mit gebrochener Aufhängung an die Box, Schuld war allerdings der eigene Teamkollege Daniel Abt. Derweil blieb d’Ambrosio mitten auf der Strecke stehen, was eine Gelbphase auslöste. Turvey auf Platz drei wurde ebenfalls plötzlich langsamer.

Kurz vor Halbzeit übernahm dann Bird die Führung und setzte sich prompt ab. Vergne leitete daraufhin die Boxenstopps ein. Bei Bird ging jener Wechsel böse schief. Erst fuhr der Brite einen Virgin-Mitarbeiter an. Anschließend stieg Bird vor der Box aus, was verboten ist und dem Führenden eine Durchfahrtsstrafe einbrachte. Trotzdem lag Bird nach dieser immer noch vor Vergne. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Abt hingegen verlor bei seinem Stopp etliche Positionen, weil sein zweiter Bolide zuerst nicht losfahren wollte. Auch Buemi stand plötzlich mitten auf der Strecke, konnte seinen Renault e.dams aber wieder zum laufen bringen.

Die letzte Runden ging es dann noch einmal richtig heiß her. Vor allem Heidfeld versuchte permanent an Vergne vorbei zu kommen, was dieser jedoch ebenso permanent abwehrte. So siegte Bird schließlich vor Vergne und eben Heidfeld. Lotterer brummte die Rennleitung eine Strafe wegen dem Abkürzen der Schikane auf. Ebenso wie Engel und Rosenqvist (Überschreiten der Leistung von 180 kW). Sieger Sam Bird kassierte nachträglich eine zweite Strafe von zehn Startplätzen beim nächsten Lauf wegen dem Wechsel des Wagens außerhalb der Garage.

Endergebnis ePrix Hongkong 2017 Lauf I

  1. Sam Bird (Virgin), 43 Runden
  2. Jean-Eric Vergne (Techeetah), +11,575 s (PP)
  3. Nick Heidfeld (Mahindra), +12,465 s
  4. Nelson Piquet jr. (Jaguar), +15,324 s
  5. Daniel Abt (Audi), +17,205 s (FL)
  6. Antonio Felix da Costa (Andretti), +18,083 s
  7. Edoardo Mortara (Venturi), +17,797 s
  8. Alex Lynn (Virgin), +20,904 s
  9. Nicolas Prost (Renault e.dams), +24,785 s
  10. Luca Filippi (NIO), +25,500 s
  11. Sébastien Buemi (Renault e.dams), +26,202 s
  12. Mitch Evans (Jaguar), +34,871 s
  13. Maro Engel (Venturi), +35,752 s (Zeitstrafe)
  14. Felix Rosenqvist (Mahindra), +41,174 s (Zeitstrafe)
  15. Kamui Kobayashi (Andretti), +48,422 s
  16. Oliver Turvey (NIO), + 1 Runde
  17. Lucas di Grassi (Audi), + 1 Runde
  18. Neel Jani (Dragon), + 1 Runde
  • Jerome d’Ambrosio (Dragon), Ausfall
  • Andre Lotterer (Techeetah), Disqualifikation

PP = Pole Position, FL = Fastest Lap (schnellste Rennrunde)

Formel E 2017/2018: Punktestand Fahrer
  1. Sam Bird: 25
  2. Jean-Eric Vergne: 18
  3. Nick Heidfeld: 15
  4. Nelson Piquet jr: 12
  5. Daniel Abt: 11
  6. Antonio Felix da Costa: 8
  7. Edoardo Mortara: 6
  8. Alex Lynn: 4
  9. Nicolas Prost: 2
  10. Luca Filippi: 1

Formel E 2017/2018: Punktestand Teams

  1. DS Virgin: 29
  2. Techeetah: 21
  3. Mahindra: 15
  4. Jaguar: 12
  5. Audi Abt: 11
  6. Andretti: 8
  7. Venturi: 6
  8. Renault e.dams: 2
  9. NIO: 1
  10. Dragon: 0

Bild: DS Virgin Racing - Videos: Formula E Holdings


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 13 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de