News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

ePrix Hongkong II: Abt disqualifiziert, Rosenqvist siegt

Kaum war das erste Rennen zur neuen Formel E Saison 2017/2017 gelaufen, fand heute früh schon das zweite statt. Das dürfte in die Historie eingehen. Daniel Abt gewann seinen ersten ePrix, doch die Freude währte nicht lang.

Daniel Abt Audi ePrix Hongkong 2017

Nach dem Auftakt gestern fand heute früh in Hongkong prompt das zweite Rennen der vierten Saison 2017/2018 statt. Das Quali war wieder furchtbar eng. Rosenqvist auf Mahindra eroberte die Pole Position denkbar knapp vor Mitch Evans im Jaguar - mit nur 54 Tausendstel Vorsprung. Allerdings wurde Evans wenig später disqualifiziert, der Brite hatte zu viel Leistung abgerufen. Daher ging es zurück auf Startplatz vier. Ebenfalls top Newcomer Edoardo Mortara, der Platz zwei erbte. Auf drei: Daniel Abt im Audi. Samstag-Sieger Sam Bird wurde Vierter, bekam jedoch wegen seinem Unfall in der Boxengasse gestern zehn Plätze aufgebrummt. Strafe Nummer zwei nach der Durchfahrtsstrafe im Rennen.

Startaufstellung ePrix Hongkong 2017 Lauf II

  1. Felix Rosenqvist (Mahindra)
  2. Edoardo Mortara (Venturi)
  3. Daniel Abt (Audi)
  4. Mitch Evans (Jaguar)
  5. Alex Lynn (Virgin)
  6. Antonio Felix da Costa (Andretti)
  7. Jean-Eric Vergne (Techeetah)
  8. Oliver Turvey (NIO)
  9. Luca Filippi (NIO)
  10. Nick Heidfeld (Mahindra)
  11. Nelson Piquet jr. (Jaguar)
  12. Lucas di Grassi (Audi)
  13. Nicolas Prost (Renault e.dams)
  14. Sam Bird (Virgin)
  15. Maro Engel (Venturi)
  16. Kamui Kobayashi (Andretti)
  17. Andre Lotterer (Techeetah)
  18. Jerome d’Ambrosio (Dragon)
  19. Neel Jani (Dragon)
  20. Sébastien Buemi (Renault e.dams)

Nur wenig später gingen die 20 Piloten in ihren Elektroautos ins Rennen. Dummerweise funktionierte die Startampel nicht. Also startete das Feld zum zweiten Lauf des ePrix Hongkong hinter dem BMW i8 Safety Car. Trotzdem brachte dieser Start Rosenqvist kein Glück. Schon in Kurve eins verbremste sich der Schwede und fiel zurück. Mortara war somit plötzlich auf Platz eins, Abt auf zwei. Kurz darauf rollte Heidfeld aus. Nach einem geglückten Neustart brannte Quick Nick zwar schnelle Zeiten in den chinesischen Asphalt, das Rennen des Ex-F1-Fahrers war jedoch gelaufen.

ePrix Hongkong 2017: Daniel Abt gewinnt Lauf II

Mortara eilte derweil vorn weg und baute auf Abt rund vier Sekunden Vorsprung auf. Das blieb auch so nach den Boxenstopps. Bei denen konnte Rosenqvist viele Plätze gut machen und fand sich anschließend auf Rang drei wieder. Da Costa fiel dagegen von vier auf 14 zurück. Ebenfalls im Pech Champion Lucas di Grassi, der kurz vor seinem Stopp seinen Audi e-tron neu starten musste und dadurch viele Plätze verlor. Tatsächlich reist der Titelverteidiger ohne einen Punkt aus China ab. Das wäre seinem Erzrivalen Sébastien Buemi ebenfalls passiert, hätte dieser nach dem Rennen nicht Platz zehn geerbt.

Mortara jedenfalls behielt die Spitze und kontrollierte das Rennen. Dann gab jedoch Abt Gas und verkürzte den Abstand auf zwei Sekunden. Entsprechend gab Mortara Gas - und verbremste sich in Kurve zwei. Nur zwei Runden vor der Checkered Flag. Abt war jedenfalls durch. Rosenqvist ebenfalls. Einen weiteren Aufreger lieferte Lotterer. Der Deutsche krachte in der letzten (!) Kurve in die Mauer, Aus. Daniel Abt fuhr derweil zu seinem (vermeintlich) ersten Formel E Sieg. Sowie zum ersten Sieg des neuen Audi Werkteams.

Doch der Schock folgte wenig später: Abt wurde disqualifiziert. Die Rennleitung fand Unregelmäßigkeiten auf den Strichcodes von Elektroantrieb und Inverter. So erbte Rosenqvist den Sieg. Audi will allerdings Berufung einlegen, das Rennergebnis ist somit nur vorläufig.

Endergebnis ePrix Hongkong 2017 Lauf I

Update 04.12.2017: Audi verzichtet doch auf eine Berufung und akzeptiert somit die Disqualifikation von Abt. Allerdings legen die Ingolstädter Wert auf die Tatsache, dass die von der Rennleitung bemängelten Teile allesamt regelkonform waren.

  1. Felix Rosenqvist (Mahindra), 45 Runden (PP/FL)
  2. Edoardo Mortara (Venturi), +7,031 s
  3. Mitch Evans (Jaguar), +10,619 s
  4. Jean-Eric Vergne (Techeetah), +12,593 s
  5. Sam Bird (Virgin), +12,879 s
  6. Oliver Turvey (NIO), +14,199 s
  7. Maro Engel (Venturi), +15,676 s
  8. Nicolas Prost (Renault e.dams), +18,905 s
  9. Alex Lynn (Virgin), +19,025 s
  10. Sébastien Buemi (Renault e.dams), +22,139 s
  11. Antonio Felix da Costa (Andretti), +23,359 s
  12. Nelson Piquet jr. (Jaguar), +27,904 s
  13. Andre Lotterer (Techeetah), +28,591 s
  14. Lucas di Grassi (Audi), +39,137 s
  15. Jerome d’Ambrosio (Dragon), +55,189 s
  16. Nick Heidfeld (Mahindra), +1 Runde
  17. Kamui Kobayashi (Andretti), +1 Runde
  18. Neel Jani (Dragon), +1 Runde
  • Daniel Abt (Audi), Disqualifikation
  • Luca Filippi (NIO), Ausfall

PP = Pole Position, FL = Fastest Lap (schnellste Rennrunde)

Formel E 2017/2018: Punktestand Fahrer

Nach zwei von 14 Rennen

  1. Sam Bird: 35
  2. Jean-Eric Vergne: 33
  3. Felix Rosenqvist: 29
  4. Edoardo Mortara: 24
  5. Nick Heidfeld: 15
  6. Mitch Evans: 15
  7. Nelson Piquet jr: 12
  8. Daniel Abt: 11
  9. Antonio Felix da Costa: 8
  10. Oliver Turvey: 8
  11. Maro Engel: 6
  12. Alex Lynn: 6
  13. Nicolas Prost: 6
  14. Luca Filippi: 1
  15. Sébastien Buemi: 1
  16. Kamui Kobayashi: 0
  17. Neel Jani: 0
  18. Andre Lotterer: 0
  19. Jerome d’Ambrosio: 0
  20. Lucas di Grassi: 0

Formel E 2017/2018: Punktestand Teams

Nach zwei von 14 Rennen

  1. Mahindra: 44
  2. DS Virgin: 41
  3. Techeetah: 33
  4. Venturi: 30
  5. Jaguar: 27
  6. Audi Abt: 11
  7. NIO: 9
  8. Andretti: 8
  9. Renault e.dams: 7
  10. Dragon: 0

Bild & Video: Formula E Holdings


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 13 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de