News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Lexus UX 2024: Mehr Hybridpower fürs neue Modelljahr

Seit mittlerweile 2018 steht der UX bei den Lexus-Händlern. Just zum neuen Modelljahr bessert Toyotas Edelmarke beim Hybrid nach. Der Lexus UX 2024 liefert 199 System PS und bringt auch mehr Komfort mit.

Lexus UX 300h

Lexus stellt den UX 250h ein und bringt dafür den US 300h. Dieser liefert mit 199 PS (156 kW) acht Prozent mehr Leistung. Die fünfte Hybridgeneration setzt nach wie vor auf den bekannten 2,0 l großen Benziner mit 112 kW bzw. 152 PS. Dafür verbaut Lexus stärkere E-Motoren.

Hybrid ist stärker und schneller

So liefert der vorn verbaute E-Motor nun 83 kW (113 PS) statt 80 kW (109 PS). Beim Allrad E-Four ersetzt Lexus zudem den bisher auf die Hinterachse wirkenden Induktionsmotor durch einen Permanentmagnetmotor. Dieser leistet 30 kW (41 PS) statt nur 5,3 kW (7 PS). Auch beim Akku bessert die Marke nach. Statt der Nickel-Metallhydrid-Batterie kommt nun ein Lithium-Ionen-Akku mit 60 Zellen und 222 Volt zum Einsatz.

Im Fazit verspricht der Lexus UX 300h jedenfalls ein direkteres Ansprechverhalten und eine verbesserte Beschleunigung. So rennt der UX mit Frontantrieb nun in 8,1 s (250h: 8,5 s) von null auf Tempo. Der Allrad braucht sogar nur 7,9 s (250h: 8,7 s). Apropos: Eine dynamischere Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse vergrößert Fahrspaß und Sicherheit. Außerdem sind die Wankbewegungen in schnell gefahrenen Kurven geringer, die Stabilität bei abrupter Verzögerung verbessert und die Karosseriesteifigkeit erhöht.

Der Clou: Der neue Hybrid ist effizienter sowie obendrein leichter. Daher schluckt der UX 300h mit Frontantrieb im Mix nach WLTP nur noch 5,0 bis 5,2 l/100 km. Der UX 300h E-Four mit Allrad 5,6 bis 5,7 l/100 km. Das wieder entspricht laut Lexus einer CO2-Emission von 113 bis 128 g/km.

Lexus UX 2024 ist komfortabler

Davon ab macht Lexus den UX komfortabler. Schon das Basismodell bringt ein aufgefrischtes Multiinformationsdisplay in acht Zoll mit. Die Executive Line wiederum ein größeres volldigitales Display in nun 12,3 Zoll. Dazu gibt es die neue Interieurfarbe Pergamonweiß oder ein lederfreies Interieurpaket mit Stoff- oder Tahara-Kunstledersitzen.

Außerdem spendiert Lexus einen neuen Fahrermonitor. Eine auf der Lenksäule sitzende Kamera erkennt, wenn der Fahrer unaufmerksam oder müde ist. Bei fehlender Reaktion auf Warnsignale bringt das System das Fahrzeug kontrolliert zum Stillstand. Ebenfalls Einzug im Lexus UX 300h hält die neueste Version des Lexus Safety System+. Neu sind gleich zwei Funktionen. Der proaktive Fahrassistent erkennt mittels Frontkamera potenzielle Gefahren bei niedriger Geschwindigkeit im Stadtverkehr. Zum Beispiel durchquerende Fußgänger, parkende Autos und Fahrradfahrer. Der Safe Exit Assist verhindert wiederum sogenannte „Dooring“-Unfälle. Droht eine Kollision mit einem Verkehrsteilnehmer, der sich von hinten nähert, verhindert der Assist das Entriegeln der Türen.

Elektro-Version bleibt im Programm

Ansonsten gibt es die neue Außenfarbe Kupferrot. Die Linien F Sport und F Sport Design sind zudem mit einer Zweifarblackierung erhältlich. Bei dieser sind A- bis C-Säulen jeweils schwarz lackiert.

Alternativ steht der Lexus UX 2024 wie bisher als reine E-Version 300e zur Option. Der erst im Frühjahr 2023 aufgefrischte Stromer erlaubt mit 450 km (WLTP) bis zu 40 Prozent mehr Reichweite. Gleichzeitig hat die Premium-Marke die Ladezeit verkürzt. An entsprechenden Schnellladestationen ist der Akku seither in 60 statt 80 Minuten von null auf 80 Prozent geladen.

Bild: Lexus / Toyota


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 8 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de