News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Second Life: General Motors spendiert Volt-Akkus zweites Leben

GM Volt/Ampera Notstromspeicher

Die Idee ist nicht neu, schon seit Monaten forschen die Amerikaner daran: Wie können die Akkumulatoren aus Elektrofahrzeugen oder auch Hybridmodellen weiter genutzt werden? Die Frage nämlich ist mehr als berechtigt...

Sinkt die Akku-Kapazität eines Elektroautos oder Hybridautos auf 70 Prozent, ist die Batterie nicht mehr zu gebrauchen. General Motors und ABB (Elektronikkonzern) forschen daher längst an einem Konzept, nun haben die Amis ein erstes Ergebnis präsentiert. Kurzerhand werden fünf Akkus aus Chevrolet Volt oder Opel Ampera zusammengeschlossen und können fortan als Notstromspeicher für Industrie, Büros oder auch Privathaushalte dienen.

GM Volt/Ampera Notstromspeicher
Volt-Akkus als Notstromspeicher (Fotos © GM Company)

Für drei bis fünf (US)Haushalte würde eine solche „Volt-Einheit“ bei einem Stromausfall gute zwei Stunden reichen. Außerdem könnten die Batterien zu günstigen (Nacht)Zeiten aufgeladen und in den Spitzenzeiten (Tag) quasi genutzt werden, auch Ökostrom aus Sonne und Wind könnten so gespeichert werden. Die letzte Idee wäre für Besitzer eines alternativen Automobils mit Elektroantrieb oder Range Extender sowie auch Plug-in-Hybrid durchaus interessant, etwa bei einer Solaranlage auf Dach oder Carport.

Zur weiteren Erklärung ein Video-Interview (in englisch) mit Mr. Mietek Glinkowski vom ABB Forschungszentrum...


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 9 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de