News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

e.GO Life 2018: Stromer als Vorserienmodell vorgestellt

Das finale Design ist längst enthüllt, nun legt e.GO Mobile nach. Und zwar mit dem ersten Vorserienmodell des e.GO Life. Schon 2018 soll der Mini-Stromer in Deutschland zu kaufen sein, vorab gibt es nun neue Infos.

e.GO Life Vorserie 2017

Auf der jüngsten CEBIT enthüllte e.GO die finale Version seines Life. 2018 geht der Stromer in den Verkauf, nun zeigen die Mannen aus Aachen das erste Vorserienmodell. Optisch gibt es keine Neuerungen, innen aber sehr wohl. So ist der Citystromer mit einem großen Touchscreen versehen, der durch das Bosch Body Control Modul ergänzt ist. Ebenfalls von Bosch stammt der 48 Volt Elektroantrieb sowie die Car to Cloud Lösung.

e.GO Life Vorserie: Zwei Akkus, Vier Sitze

Apropos E-Antrieb. Der kleine Akku von nur 14,4 kWh erlaubt zwar lediglich 130 km nach NEFZ, macht den Stromer aber günstig. Als Option ist zudem ein zweiter Akku zu ordern, der die Reichweite auf immerhin 170 km laut NEFZ steigert. Ebenfalls Aufpreis kosten wohl die zwei Rücksitze, die aus dem Zweisitzer einen 2+2 Sitzer machen.

e.GO Life Vorserie 2017

Das Basismodell des von der RWTH Aachen entwickelten Elektroautos soll voraussichtlich 15.900 Euro kosten. Nach Abzug des Umweltbonus sinkt der Preis schließlich auf 11.900 Euro. Ansonsten ist der e.GO Life allein für die Stadt gedacht. Der Sprint von null auf Tempo 50 gelingt in 5,7 Sekunden.

Für die Entwicklung des e.GO Life waren übrigens dank der Entwicklung nach Industrie 4.0 nur 30 Millionen Euro nötig. Service sowie Wartung übernimmt der Bosch Car Service mit seinen rund 17.000 Betrieben.

Bilder: e.GO Mobile AG


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 11 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de