News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Peugeot e-Legend Concept: E-Coupé im Retro-Look

Ein Elektro-Coupé im Retro-Look: Das verspricht der Peugeot e-Legend Concept. Diesen präsentiert die Löwenmarke auf dem Pariser Autosalon 2018, erste Infos und Details lassen aber schon jetzt aufhorchen.

Peugeot e-Legend Concept 2018

Peugeot e-Legend Concept erinnert an 504 Coupé

Weltpremiere in Paris (4. bis 14. Okt.): Peugeot zeigt in Pavillon 1 den e-Legend Concept. Die Studie ist als Coupé gehalten und erinnert an den Peugeot 504 Coupé. Das Coupé kam 1969 auf den Markt und gilt heute als beliebter Oldtimer. Optisch zeigt der e-Legend daher eine lange Front, eine nach hinten versetzte Kabine, ein kurzes Heck und überhaupt athletische Formen. Den Retro-Look paaren die Löwen wieder mit ihren aktuellem Design. Zum Beispiel mit ihrer typischen Lichtsignatur mit den drei Krallen.

Außerdem bringt der Peugeot e-Legend Concept durchweg moderne Technik mit. Die Türen öffnen beispielsweise über Sensoren im Heckfenster, klassische Türgriffe gibt es keine. Die Abmessungen des e-Legend verrät Peugeot mit 4,65 m Länge, 1,93 m Breite, 1,37 m Höhe sowie 2,69 m Radstand. Den Kontakt zur Straße stellen 19-Zöller her, die mit Michelin-Reifen besohlt sind.

Peugeot e-Legend Interieur: 3008 und 5008

Das Interieur des Peugeot e-Legend Concept ist wieder recht spartanisch. Ein klassischer Mitteltunnel fehlt, was mehr Platz verspricht. Stattdessen setzt Peugeot auf hochwertige Materialien, die mitunter schon in den aktuellen Modellen Peugeot 3008 und Peugeot 5008 zum Einsatz kommen. Paldoa-Holz - ein exotisches Holz aus nachhaltiger Waldnutzung - ziert den oberen Teil des Innenraums sowie den Türeinstieg. Die Optik erinnert an das Armaturenbrett der GT-Versionen der Modelle 3008, 5008 und Peugeot 508.

Weitere Highlights setzen ein Parfümspender mit zwei Düften, ein gewölbter Screen in 49 (!) Zoll quasi im Fußraum, je ein Bildschirm in 29 Zoll in den Türen sowie zwölf Zoll große Screens in den Sonnenblenden. Insgesamt ist der Peugeot e-Legend Concept mit 16 Screens ausgestattet. Wichtige Funktionen sind übrigens über einen Drehregler und einen Touchscreen in sechs Zoll in der Mittelkonsole zu steuern. Die Sitze im hochkant gesteppten Muster sind wieder an das Peugeot 504 Coupé angelehnt, allerdings mit einem modernen Schaumstoff samt Memory-Effekt oder komplett versenkbaren Kopfstützen gepimpt.

Der Fahrer schaut auf das volldigitale Peugeot i-Cockpit und ein kompaktes Lenkrad. Davon ab ist der e-Legend komplett vernetzt und mit einem persönlichen Assistenten samt Sprachsteuerung versehen. Ob Fahrmodi, Musik oder Türen, alles ist im Stromer via Sprachbefehl zu steuern - und zwar in 17 verschiedenen Sprachen. In zwei Jahren soll die Technik in Serie gehen. Satten Sound verspricht hingegen eine Anlage von Focal samt zwei neuen Klangfunktionen. Im Modi Mapping erhält nur der Fahrer die Infos des Navis. Im Modi Zoning lebt wiederum jeder Passagier in seiner eigenen Klangwelt.

Der Peugeot e-Legend Concept fährt elektrisch

Die neuen PSA-Plattformen für E-Mobilität erlauben dem Coupé einen Elektroantrieb. Leistung: 340 kW bzw. 462 PS bei 800 Nm Drehmoment. Damit rennt der Peugeot e-Legend Concept in unter vier Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 220 km/h Spitze. Die Power wird übrigens über alle vier Räder übertragen. Ein Akku mit 100 kWh gewährt wiederum eine Reichweite von 600 km und zwar nach WLTP. Via Schnelllader ist in 25 Minuten genug Strom für weitere 500 km gezapft.

Der Clou des e-Legend ist aber weniger der E-Antrieb, sondern die vier möglichen Fahrmodi. Vor allem die zwei autonomen Modi

  • Soft: bei welchem der Komfort der Insassen im Fokus steht. Die Screens zeigen nur die wichtigsten Infos.
  • Sharp: bei dem das Coupé auf Fahrdynamik setzt. Zudem sind die Passagiere mit Social Media etc. komplett vernetzt.

Peugeot e-Legend Concept 2018

In den autonomen Modi passen sich zudem die Innenraumkonfiguration des Peugeot e-Legend Concept an. So kann das Lenkrad zum Beispiel unter der Klangleiste verschwinden, womit nichts den Blick auf den 49-Zoll-Screen stört. Dazu sind die vorderen Sitze neigbar. Die ausfahrbaren seitlichen Armlehnen erlauben zudem eine breite Ablage und beinhalten obendrein eine induktive Ladestation für Smartphones.

Parallel stehen zwei manuelle Modi zur Option:

  • Legend: in welchem die drei digitalen Instrumente im Stil des Peugeot 504 Coupé gehalten sind.
  • Boost: in welchem der E-Motor volle Dynamik erlaubt. Das Navi erscheint auf einen einzigen großen Screen, die Passagiere erleben ein 180-Grad-Erlebnis.

Bild & Video: Peugeot


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 14 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!