News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

Formel E: ePrix Buenos Aires - Pole & Sieg für Sam Bird

ePrix Buenos Aires Argentinien Sam Bird DS Virgin

Pole und Sieg, besser hätte der gestrige ePrix von Buenos Aires für Sam Bird nicht laufen können. Allerdings hatte der Virgin-Pilot auch Glück, patzte doch ausgerechnet Favorit Sébastien Buemi im überlegenen e.dams.

Schon im ersten Training fuhr Bird Bestzeit, im zweiten zeigte dann Buemi seine Ambitionen auf den Sieg. Doch im entscheidenden Qualifying strauchelte der bisher dominierende e.dams-Pilot ebenso wie Lucas di Grassi (Abt). Buemi stellte seinen Elektrorenner nach einem Dreher nur auf den 18. und letzen Startplatz, di Grassi wurde immerhin Siebter. Im Shootout setzte sich Bird gegen Prost, da Costa, Sarrazin und Conway durch. Die zwei Deutschen Abt und Heidfeld landeten lediglich auf acht und 13.

  1. Stéphane Sarrazin (Venturi) 1:09.236
  2. Antonio Felix da Costa (Aguri) 1:09.381
  3. Nicolas Prost (e.dams) 1:09.473
  4. Sam Bird (Virgin) 1:09.474
  5. Mike Conway (Venturi) 1:09.602
  6. Robin Frijns (Andretti) 1:09.616
  7. Lucas di Grassi (Abt) 1:09.677
  8. Daniel Abt (Abt) 1:09.814
  9. Nelson Piquet jr. (NextEV TCR) 1:09.931
  10. Jerome d'Ambrosio (Dragon) 1:10.067
  11. Oliver Turvey (NextEV TCR) 1:10.126
  12. Loic Duval (Dragon) 1:10.130
  13. Nick Heidfeld (Mahindra) 1:10.321
  14. Simona de Silvestro (Andretti) 1:10.446
  15. Jean-Eric Vergne (Virgin) 1:10.581
  16. Bruno Senna (Mahindra) 1:11.306
  17. Salvador Duran (Aguri) 1:13.256
  18. Sébastien Buemi (e.dams) 1:19.421

Pole Shootout

  1. Sam Bird (Virgin) 1:09.420
  2. Nicolas Prost (e.dams) 1:09.751
  3. Antonio Felix da Costa (Aguri) 1:09.761
  4. Stéphane Sarrazin (Venturi) 1:10.298
  5. Mike Conway (Venturi) 1:12.391

ePrix von Argentinien: Buemi hetzt durch’s Feld

Schon gingen die seit dem Aus des Trulli-Teams nur noch 18 Elektroautos ins Rennen. Bird behielt souverän die Führung, während Buemi von 18. Platz gleich drei Plätze gutmachte. Dann wurde es turbulent. Jerome d’Ambrosio rollte seinen Dragon mit rauchenden Hinterrad in die Box. Buemi lag sieben Runden nach Start bereits in den Top 10. Di Grassi kassierte Sarrazin, da Costa - im Aguri mit dem alten Elektroantrieb der ersten Saison - Prost. Kurz darauf stellte da Costa seinen Renner mit Defekt ab, Safety Car.

Prompt kamen die Piloten bis auf Piquet jr. zum Boxenstopp. Prost fiel nach einen Dreher auf sechs zurück, Heidfeld machte einige Plätze gut. Dann überholte Buemi Sarrazin und lag dank der BMW i8 Safety Car-Phase hinter di Grassi auf drei. Ohne Zögern schnupfte Buemi den Brasilianer und griff den führenden Bird an. In der vorletzten Runde wagte der Schweizer einen Versuch, scheiterte allerdings. So querte Bird als erster die Ziellinie, gefolgt von Buemi - der von 18 auf Platz zwei raste - und di Grassi. Heidfeld wurde Siebter, Abt 13. Den FanBoost erhielten übrigens di Grassi, Vergne und Bird.

Rennergebnis ePrix Buenos Aires/Argentinien 2016

  1. Sam Bird (Virgin) 45:28.385 (PP)
  2. Sébastien Buemi (e.dams) +0.716s
  3. Lucas di Grassi (Abt Schaeffler Audi Sport, +7.525s
  4. Stephane Sarrazin (Venturi, +9.415s
  5. Nicolas Prost (e.dams) +11.316s
  6. Loic Duval (Dragon) +15.660s
  7. Nick Heidfeld (Mahindra) +16.444s
  8. Robin Frijns (Andretti) +18.685s
  9. Oliver Turvey (NextEV TCR) +22.007s
  10. Bruno Senna (Mahindra) +22.456s
  11. Jean-Eric Vergne (Virgin) +24.482s
  12. Nelson Piquet jr. (NextEV TCR) +24.641s
  13. Daniel Abt (Abt) +27.998s
  14. Simona de Silvestro (Andretti) +36.171s
  15. Mike Conway (Venturi) +39.581s
  16. Jerome d’Ambrosio (Dragon) +1 lap (FL)
  17. Antonio Felix da Costa (Aguri) DNF
  18. Salvador Duran (Aguri) DNF

Formel E 2015/2015 Fahrer-Wertung (4 von 11 Rennen)

Im Gesamtklassement ändert sich nicht viel. Buemi konnte seinen Vorsprung auf di Grassi auf vier Punkte ausbauen, Bird rückte mit seinem Sieg näher ran und ist neuer Dritter.

  1. Sébastien Buemi: 80
  2. Lucas di Grassi: 76
  3. Sam Bird: 52
  4. Loic Duval: 32
  5. Jerome D'Ambrosio: 30
  6. Stéphane Sarrazin: 28
  7. Nick Heidfeld: 23
  8. Robin Frijns: 21
  9. Nicolas Prost: 21
  10. Antonio Felix da Costa: 16
  11. Bruno Senna: 11
  12. Oliver Turvey: 10
  13. Daniel Abt: 10
  14. Jean-Eric Vergne: 6
  15. Nelson Piquet jr.: 4
  16. Nathanael Berthon: 4
  17. Simona de Silvestro: 0
  18. Jacques Villeneuve: 0
  19. Mike Conway: 0
  20. Salvador Duran: 0

Formel E 2015/2015 Fahrer-Wertung (4 von 11 Rennen)

Auch in der Teamwertung bleibt das e.dams Team vorn und vergrößert seinen Vorsprung.

  1. Renault e.dams: 101
  2. Abt Schaeffler: 86
  3. Dragon Racing: 62
  4. DS Virgin: 58
  5. Mahindra: 34
  6. Venturi: 28
  7. Andretti: 21
  8. Team Aguri: 20
  9. NextEV TCR: 14
  10. TrulliGP: -

Der nächste ePrix findet am 12. März in Mexiko City statt.

Bild & Video: Formula E Holdings


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

MotorMaxime.de
100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis - Bloggerei.de