News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Porsche Panamera S Hybrid

Anno 2009 sorgte der Sportwagenbauer Porsche weltweit für Furore und brach einmal mehr mit seinen (Sportwagen)Traditionen, als mit dem Panamera ein Modell der Oberklasse auf den Markt gebracht wurde. Eben jenes Modell ist nun auch als Hybrid zu haben, wobei der Hersteller hohe Ambitionen hat, was Durst und Emissionen angehen.

O-Ton Dr. Michael Steiner (Modellreihenleiter Panamera): „Wie schaffen einen Verbrauch von unter sieben Litern auf 100 Kilometern. Das bietet derzeit kein anderer im Segment“ - weder die direkte (Hybrid)Konkurrenz wie Mercedes S 400 HYBRID oder BMW ActiveHybrid 7 noch der eigene Cayenne S Hybrid.

Panamera Hybrid: Technik vom SUV-Bruder

Eben auf die Erfahrung aus dem hauseigenen Hybrid-SUV können die Schwaben ganz in Ruhe aufbauen, der Verbrenner - ein V6-Kompressor mit 3,0 Litern Hub und 333 PS (245 kW) - im Panamera S Hybrid ist dann wenig verwunderlich der gleiche Motor wie eben im Edel-Offroader. Top zeigt sich der V6 in seinem Drehmoment, 440 Nm heizen der Hybrid-Oberklasse mehr als anständig ein.

Der Elektromotor bietet weitere 47 PS (34 kW), zumal der Elektroantrieb vor allem im unteren Drehzahlbereich für Schub sorgt, außerdem ist der E-Motor gleichzeitig Starter und Generator. Zusammen ergibt sich eine Systemleistung von runden 380 PS (279 kW) und 580 Nm Drehmoment, der konventionelle Panamera S mit V8 kommt auf 400 PS, aber nur 500 Nm.

Die Daten sind die eines Sportwagenhersteller ebenfalls würdig: In 6,0 Sekunden geht es von null auf 100 km/h, die Spitze des Porsche Panamera S Hybrid liegt bei 270 km/h. Trotzdem schluckt der Panamera S Hybrid kombiniert nur 7,1 Liter auf 100 Kilometer, was eine CO2-Emission von 167 Gramm pro Kilometer ergibt.

Panamera S Hybrid: Bestwerte für einen Porsche

Kurzum zeigt der Porsche Panamera S Hybrid Bestwerte für einen Porsche, aktuell ist die Oberklasse mit Hybridantrieb tatsächlich das Modell mit den wenigsten Emissionen und dem geringsten Durst. Ausgelegt ist der Porsche Panamera S Hybrid als Paralleler Hybrid und vor allem Vollhybrid, kann ergo allein mit E-Power fahren.

Bis 75 Stundenkilometer fährt der Porsche Panamera S Hybrid dann auch allein mit Elektroantrieb, somit ohne Emission, ohne einen Tropfen Sprit. Mit der E-Power-Taste kann der E-Antrieb sogar nach eigenen Ermessen ausgewählt werden, zumal der Elektromotor schließlich auch noch als Generator dient und bei Schub neue Energie erzeugt. Die wird wieder in Nickel-Metallhydrid-Batterien gespeichert, die im Porsche Panamera S Hybrid im Kofferraumboden installiert sind.

Porsche Panamera S Hybrid: Sprit sparen ist alles

Letzten Endes dreht sich im Porsche Panamera S Hybrid quasi alles um das Thema Sprit sparen, eine Start-Stopp-Automatik ist ebenso eingebaut wie einige andere Ideen. So baut der Porsche Panamera S Hybrid beispielsweise parallel auf Benzindirekteinspritzung (DFI) oder die 8-Gang Tiptronic S. Clever ist ebenso die Idee des Segelns, die bereits aus dem Porsche Cayenne S Hybrid und dessen „Bruder“ VW Touareg Hybrid bekannt ist.

Bis 165 km/h wird der Benziner einfach ausgeschaltet, wenn Vortrieb unnötig ist. Leichte Bergabfahrten oder Mitgleiten im Verkehr und selbst auf der Autobahn kann also ebenfalls ohne Kraftstoff und Schadstoffe möglich sein. Auch Bremsenergie wird zurückgewonnen (Rekuperation), ein Farbdisplay informiert jederzeit über den Status.

Allerdings hat der Stuttgarter Voll-Hybrid seinen (Auf)Preis, kostet der Porsche Panamera S Hybrid mit aktuell (Mai 2011) 106.185 Euro doch fast 30.000 Euro mehr als das konventionelle Basismodell, das für 76.673 Euro im Autohaus steht. Den Hybrid-Aufpreis beziffert Dr. Steiner jedoch nur mit 5.000 bis 6.000 Euro, den Rest macht die bessere Ausstattung aus...

Datenblatt: Technische Daten Porsche Panamera S Hybrid

  • Klasse: Oberklasse
  • Karosserie: Viertürer-Coupé
  • Länge: 4.970 mm
  • Breite: 1.931 mm
  • Höhe: 1.418 mm
  • Radstand: 2.900 mm
  • Leergewicht: 2.055 kg
  • Kofferraum: 337 bis 1.155 l
  • Verbrennungsmotor: V6-Benziner mit Kompressor
  • Hubraum: 3,0 l, 2.995 ccm
  • Leistung: 245/333 kW/PS
  • Drehmoment: 440 Nm (3.000 bis 5.250 U/min)
  • Elektromotor:
  • Leistung: 34/47 kW/PS
  • Drehmoment: 300 Nm (unter 1.150 U/min)
  • Akkus: Nickel-Metallhydrid-Batterien (NiMH)
  • Kapazität: ?
  • Gesamtleistung: 279/380 kW/PS (bei 5.500 U/min)
  • Drehmoment: 580 Nm (bei 1.000 U/min)
  • Antrieb: Hinterradantrieb
  • 0 - 100 km/h: 6,0 s
  • Spitze: 270 km/h
  • Verbrauch: Super
  • innerorts: 7,6 l/100 km*
  • außerorts: 6,8 l/100 km*
  • kombiniert: 7,1 l/100 km*
  • CO2-Emission: 167 g/km*

* laut NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus)

  • Preis: 106.185 Euro

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 22 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!