News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

BMW ActiveHybrid 7

Mit dem ActiveHybrid 7 stellt der Münchner Premiumhersteller BMW auf Basis seiner Oberklasse BMW 7er ein Hybridmodell auf die Räder, welches im Gegensatz zur (deutschen) Konkurrenz auf einen V8 als Antrieb baut. Dabei ist der BMW ActiveHybrid 7 nicht das einzigste (Serien)Hybridmodell aus dem Hause BMW, tatsächlich haben die Bajuwaren als einzigster deutscher Hersteller aktuell gleich zwei Hybridautos im Programm, Nummer zwei ist der BMW ActiveHybrid X6.

Jedenfalls nutzt der BMW ActiveHybrid 7 einen V8 statt „nur“ einen kleinen V6 wie Cayenne S Hybrid, S 400 HYBRID oder der Touareg Hybrid von Volkswagen. Im Praxistest war der Hybrid aus Bayern ebenfalls längst, wobei die Oberklasse als Hybridauto auch recht gut abschneiden konnte...

BMW ActiveHybrid 7: Acht statt sechs Zylinder

Dass der BMW ActiveHybrid dank seinem V8-Biturbo in Fahrtests mehr als gut, um nicht zu sagen besser als die Konkurrenz von VW, Porsche und Mercedes-Benz aussah, ist eigentlich schon logisch. Allein der BMW TwinPower Turbo V8 kommt mit seinen 4,4 Litern Hub auf 450 PS, als Hybridantrieb zeigt der BMW ActiveHybrid 7 eine Gesamtleistung von 465 PS (342 kW) und 700 Newtonmeter, wobei der Elektroantrieb nur 15 kW respektive 20 PS, aber 210 Newtonmeter leistet.

Die Hybridtechnik ist sogar bekannt, tatsächlich wurde der Hybridantrieb zusammen mit der Konkurrenz von Daimler entwickelt und auch im Mercedes S 400 HYBRID im Einsatz, wobei Mercedes auf einen V6 statt V8 setzt. Wie der Mercedes ist der BMW ActiveHybrid 7 lediglich ein Mild-Hybrid und baut auf eine eher kleine Lithium-Ionen-Batterie mit nur 0,9 Kilowattstunden. Als Mild-Hybrid ist der BMW ActiveHybrid 7 zudem nicht in der Lage, wie ein Vollhybrid allein mit Elektroantrieb zu fahren, trotzdem ist der Hybrid-7er keine Mogelpackung á la Mikro-Hybrid.

Obwohl der Hybridantrieb zusammen mit Daimler entwickelt wurde, waren die Schwaben mit ihrem S 400 HYBRID außerdem schneller im Autohaus (2009), der BMW ActiveHybrid 7 folgte anno 2010. Gegenüber der „Basisversion“ der 750i fällt der ActiveHybrid 7 jedenfalls auf, schon der V8 bekam über 40 PS extra verpasst, 465 PS und 700 Newtonmeter sind letzten Endes schon Sportwagenwerte - der aktuelle Ferrari California etwa kommt auf 460 PS und 485 Nm...

BMW ActiveHybrid 7: Bayerische Power satt

Power satt und richtig Bums unter der Haube hat der BMW ActiveHybrid 7 also, womit der Münchner der aktuellen (Hybrid)Konkurrenz deutlich überlegen ist. In nur 4,9 Sekunden brettert der BMW ActiveHybrid 7 trotz seiner 2,1 Tonnen Gewicht von null auf 100 km/h - der California schafft das zwar in vier Sekunden, wiegt aber dabei 500 Kilo weniger.

Manko: Fahren allein mit Elektroantrieb kann der BMW ActiveHybrid 7 wie schon erwähnt nicht, selbst die Verbrauchseinsparung hält sich wegen dem V8 in Grenzen. Gegenüber dem 750i mit gleichen 4,4-Liter-V8 (allerdings mit 40 PS weniger Leistung) schluckt der BMW ActiveHybrid 7 zwar 2,8 Liter weniger, der Basisdiesel 730d mit 3,0-Liter-Maschine aber kommt auf gerade mal 6,8 Liter, hat aber wieder deutlich weniger PS.

Außerdem kostet der BMW ActiveHybrid 7 gegenüber dem BMW 750i mit vergleichbaren V8 genau 14.000 Euro mehr, fast 106.000 Euro sind für Otto Normal jedenfalls kein Pappenstiel. Dafür aber finden sich in der Hybridversion des BMW 7er technische Schmankerl wie eine Start-Stopp-Automatik, wobei diese heutzutage jedoch schon in jedem Mikrohybrid verbaut ist. Der E-Motor fungiert als Starter, ebenso als Generator, um die Lithium-Ionen-Akkus mit neuer Energie zu laden.

BMW 7er Hybrid: Milde Hybridtechnik

Dabei wirkt der E-Motor aktiv beim (Motor)Bremsen mit, wobei dank Energierückgewinnung gleich die Akkus mit neuem Saft gefüllt werden. So manche Anlage für den reinen Komfort wie etwa die Klimaanlage wird ebenfalls allein mit elektrischer Energie betrieben, was speziell im Sommer dann schon den einen oder anderen Liter Super ausmachen kann.

Wie gesagt, mehr als 2,8 Liter gegenüber dem 750i spart der BMW ActiveHybrid 7 nicht, die Diesel-Variante ist da deutlich sparsamer, wobei der 730d mit 73.600 Euro sogar über 30.000 Euro weniger kostet. Zwar glänzt der BMW ActiveHybrid 7 mit schierer Kraft und Power, im Vergleich aber kommt der hybrid-technisch identische Mercedes S 400 HYBRID besser weil über einem Liter sparsamer weg.

Letzten Endes sind zumindest für Otto Normal 105.900 Euro zu teuer, was allerdings ein generelles Problem der deutschen Hybridautos ist. Ein Wunder mag es daher nicht sein, dass aktuell die Japaner mit Toyota Prius, Toyota Auris HSD oder Honda Insight den Hybrid-Markt beherrschen...

Datenblatt: Technische Daten BMW ActiveHybrid 7

  • Fahrzeugklasse: Oberklasse
  • Karosserie: Limousine, Viertürer
  • Länge: 5.072 mm (Langversion: 5.212 mm)
  • Breite: 1.902 mm
  • Höhe: 1.479 mm
  • Radstand: 3.070 mm (Langversion: 3.210 mm)
  • Gewicht: 2.120 kg (Langversion: 2.145 kg)
  • Kofferraum: 460 Liter
  • Motor: V8-Benziner mit Direkteinspritzung und Biturbo
  • Hubraum: 4.395 ccm
  • Leistung: 331/450 kW/PS
  • Elektromotor
  • Leistung: 15/20 PS kW/PS
  • Drehmoment: 210 Nm
  • Akku: Lithium-Ionen-Akkus
  • Kapazität: 0,9 kWh
  • Gesamtleistung: 342/465 kW/PS
  • Drehmoment: 700 Nm
  • Drehmoment: 700 Nm
  • 0 auf 100: 4,9 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Verbrauch: Super
  • Innerorts: 12,6 l/100 km
  • Außerorts: 7,6 l/100 km
  • Kombiniert: 9,4 l/100 km
  • CO2-Ausstoß: 219 g/km
  • Versicherung: 17 (HP), 27 (TK), 23 (VK)
  • Preis: 105.900 Euro

Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 52 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!