News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Daimler: Zweites Akku-Werk - 1 Milliarde Euro Investition

Deutsche Accumotive

Akkus sind nach wie vor das große Thema beim Elektroauto. Denn eine deutsche Produktion gibt es nach dem Aus von Li-Tec nicht mehr. Doch nun schwenkt Daimler wieder um. Eine Milliarde Euro will man in die Akku-Produktion stecken.

Rolle rückwärts bei Daimler? Nach dem Aus für die Akku-Fabrik Li-Tec Ende 2015 gibt es keine Zellfertigung mehr in Deutschland. Sehr wohl aber eine Akku-Produktion bei Deutsche Accumotive. Nur werden hierzu die Zellen eingekauft. Daimler will nun 500 Millionen Euro investieren und ein zweites Werk in Kamenz bei Dresden (Sachsen) bauen. So soll Produktion und Logistik auf 80.000 m² und somit das Vierfache anwachsen. Damit will Daimler natürlich vor allem Kapazität für eigene Elektroautos und Hybridautos schaffen. Stichwort Mercedes und smart.

Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstand Daimler AG:
„Bis 2025 werden wir allein im Pkw-Segment mehr als zehn reine Elektrofahrzeuge im Portfolio haben. Parallel treiben wir unsere Plug-in-Hybrid Offensive und die Einführung von 48-Volt-Systemen konsequent voran. Hocheffiziente Batterien sind ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie. Sie sind integraler Teil der Fahrzeugarchitektur und kein Produkt von der Stange. Die Entwicklung, Fertigung und Integration dieser komplexen Systeme in unsere Fahrzeuge zählt zu unseren Kernkompetenzen.“

Für neue Stromer: Daimler investiert in Akku-Werk

Tatsächlich soll das Portfolio deutlich anwachsen. In Paris zeigte Daimler gerade erst seine neue E-Studie EQ. Bis Ende des Jahrzehnts will Daimler einen Stromer mit 500 km Reichweite ins Autohaus rollen. Danach sind weitere geplant. Und eben für das erste EQ Serienmodell liefert die Deutsche Accumotive die Akkus. Insgesamt will Daimler sogar eine Milliarde Euro investieren. Und zwar in die weltweite Produktion von Batteriesystemen.

Markus Schäfer, Vorstand Mercedes-Benz Cars:
„Wir bauen einen globalen Produktionsverbund für Lithium Ionen Batterien auf. Kamenz wird das Kompetenzzentrum in diesem Verbund. Das flexible und effiziente Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars vertieft mit der neuen Batteriefabrik entscheidendes Knowhow für die Fertigung zukunftsträchtiger Technologien. Damit stärken wir unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit und sind für die Mobilität der Zukunft sehr gut aufgestellt.“

Das neue Accumotive Werk soll übrigens Mitte 2018 in Betrieb gehen. Auch die Zahl der Mitarbeiter wird verdoppelt. Derzeit sind 490 Leute beschäftigt. Davon 350 in Kamenz. Produziert wird in Sachsen bereits seit 2012. Das neue Werk wird zudem CO2 neutral. Energie wird daher mit Photovoltaik und einem Blockheizkraftwerk erzeugt. Allein auf dem Dach werden Solarmodule installiert, die zwei Fußballfelder füllen würden. Somit rund 2 MW Leistung entsprechen. Neben Akkus für Elektro- und Hybridautos werden außerdem stationäre Energiespeicher sowie Akkus für 48 Volt Systeme gebaut.

Bild: Daimler


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!