News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Skoda Vision E: Serie 2021 als SUV & SUV-Coupé

Es ist fix: Die 2017er Shanghai-Studie Skoda Vision E geht in Serie. Das SUV stellt das erste eigenständige Elektroauto der Tschechen und soll außerdem einem besonders sportlichem eRS-Modell als Basis diesen. Start: 2020.

Skoda Vision E Auto Shanghai 2017

Laut AutoExpress ist die Serie der 2017 in Shanghai enthüllten Studie Skoda Vision E beschlossen. Mehr noch: Der Stromer soll den ersten Skoda in Serie stellen, der ausschließlich mit Elektroantrieb im Verkauf steht. Als erster (und quasi nicht exklusiver) Skoda-Stromer rollt dagegen 2019 der Citigo E zu den Händlern.

Skoda Vision E: Preis auf Kodiaq-Niveau

Der Vision E folgt ein Jahr später und somit 2020. Basis des Elektroautos stellt wenig überraschend die E-Plattform MEB von Volkswagen. Alain Favey (Skoda-Vorstand für Vertrieb und Marketing) zufolge soll das Serienmodell über 300 Meilen stromern, was 480+ km wären. Optisch dürfte sich die Serie zwar noch verändern, doch gebe der Vision E laut Favey bereits eine „gute Vorstellung“ auf das Serienmodell. Davon ab nannte Favey sogar schon einen ungefähren Preis. Starten soll der Vision E auf dem Level des Kodiaq, der aktuell ab knapp 32.100 Euro eingepreist ist.

Davon ab ist ein besonders sportlicher Ableger geplant, der als eRS in den Handel rollt. Wobei dieser Favey zufolge weniger auf reine Performance zielt, sondern eher auf ein besonderes „Erlebnis“. Eben das könne man sehr gut mit einem Elektroauto umsetzen. Im Gegensatz zu Tesla oder auch Volkswagen und BMW, wo mehrere Akkupakete geplant sind, will Skoda pro Stromer allerdings nur eine Akkugröße bieten. Stattdessen setzen die Tschechen auf Fahrdynamik und Design.

Vision E kommt als SUV und SUV-Coupé

Update: 15.10.2018

Neue Infos zur Serie des Vision E: Laut Autocar plant Skoda das 2017 enthüllte Konzept als klassisches SUV sowie als flottes SUV-Coupé. Eine Überraschung ist diese Idee freilich nicht, schließlich war bereits die Studie als SUV-Coupé designt. Laut Skodas Verkaufs- und Marketingchef Alain Favey ist jedenfalls auch ein klassisches SUV in der Mache. Beide Vision E-Varianten bauen zudem wie schon bekannt auf VWs E-Baukasten MEB auf.

In punkto Größe ordnet sich die Vision E-Serie zwischen dem kompakten Karoq (4,38 m) sowie dem großen Kodiaq (4,70 m) ein. Der Akku soll 300 Meilen bzw. 480 km Reichweite erlauben. Auch das Design der Serie lehnt sich laut Favey wohl enger an die 2017er Studie an als bisher gedacht. Favey zufolge zeige die Studie schon „eine sehr gute Idee davon, wie der EV ausschauen wird“. Beim Interieur will Skoda wiederum den freistehenden Screen aus der 2018er Genf-Studie Vision X übernehmen.

Die ersten Auslieferungen starten laut Favey übrigens erst gegen Ende 2021. Unklar ist, welche Version - SUV oder SUV-Coupé - zuerst auf den Markt kommt.

Bild & Video: Skoda - Quelle: autoexpress.co.uk, autocar.co.uk (SUV & SUV-Coupé)


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!