News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

ePrix Mexiko: di Grassi gewinnt - und wird disqualifiziert

Formel E ePrix Mexiko City 2016 Jerome D'Ambrosio Dragon Racing

Gestern raste die Formel beim ePrix Mexiko endlich wieder um die Wette, einmal mehr war das Rennen so spannend wie furios. Als Sieger wurde Lucas die Grassi abgewunken, lange freuen konnte sich der Brasilianer über seinen Triumph aber nicht.

Gestern Samstag trug die Formel E in Mexiko City ihr fünftes Saisonrennen 2016/2017 aus. Schon die Qualifikation war spannend. Die Super-Pole machten die fünf Schnellsten Sébastien Buemi und Nicolas Prost (beide e.dams), Lucas die Grassi und Daniel Abt (beide Abt) sowie Jerome D’Ambrosio (Dragon) unter sich aus. Buemi als zuvor Schnellster patzte mal wieder und überließ so D’Ambrosio den ersten Startplatz. Ebenfalls ein Patzer samt Crash in die Mauer legte Nelson Piquet jr. (NextEV) hin. Heidfeld im Mahindra wurde Neunter.

Qualifying ePrix Mexiko 2016

  1. Sébastien Buemi (e.dams) 1:03.667
  2. Nicolas Prost (e.dams) 1:03.877
  3. Lucas di Grassi (Abt) 1:03.990
  4. Jerome D'Ambrosio (Dragon) 1:03.992
  5. Daniel Abt (Abt) 1:04.077
  6. Jean-Eric Vergne (Virgin) 1:04.268
  7. Antonio Felix da Costa (Aguri) 1:04.371
  8. Loïc Duval (Dragon) 1:04.492
  9. Nick Heidfeld (Mahindra) 1:04.523
  10. Stephane Sarrazin (Venturi) 1:04.583
  11. Sam Bird (Virgin) 1:04.594
  12. Simona de Silvestro (Andretti) 1:04.606
  13. Robin Frijns (Andretti) 1:04.5959
  14. Mike Conway (Venturi) 1:05.108
  15. Salvador Duran (Aguri) 1:05.452
  16. Oliver Turvey (NextEV) 1:06.166
  17. Bruno Senna (Mahindra) 1:07.724
  18. Nelson Piquet jr. (NextEV) ohne Zeit

Pole-Shootout ePrix Mexiko 2016

  1. Jerome D'Ambrosio (Dragon) 1:03.705
  2. Nicolas Prost (e.dams) 1:04.013
  3. Lucas di Grassi (Abt) 1:04.023
  4. Daniel Abt (Abt) 1:04.335
  5. Sébastien Buemi (e.dams) 1:05.183

ePrix Mexiko: Lucas die Grassi rast auf und davon

Kurz darauf gingen die 18 Elektroautos ins Rennen. Der Start blieb ruhig, einzig Abt hätte fast di Grassi gepackt - klappte dann aber doch nicht. Duval machte es besser und kassierte Vergne auf Platz sechs. D’Ambrosio setzte sich derzeit bereits ab, di Grassi machte Druck auf Prost. Dann schnappte sich Buemi Abt, Heidfeld arbeitete sich auf sieben vor. D’Ambrosio derweil in Führung vor Prost, di Grassi, Buemi. So ging es rundenlang, wobei die Piloten alles gaben und immer wieder neben der Strecke zu finden waren.

Zwischendurch wurde der FanBoost vergeben, einen Extra-Schub erhielten Vergne, di Grassi und Duran. In Runde 22 rollte Heidfeld als Erster an die Box. Jetzt ging es rund: Erst kassierte di Grassi Prost, dann schnappte sich auch Buemi seinen Teamkollegen. D’Ambrosio blieb in Führung, wurde jedoch dank FanBoost kurz darauf von di Grassi geschnupft. Di Grassi setzte sich prompt vom Spanier ab, dem schon Buemi im Heckflügel hing. Permanent versuchte der Schweizer eine Attacke, doch D’Ambrosio warf jedes Mal die Tür zu.

Formel E Mexiko: di Grassi wird disqualifiziert

Beide ließen die Schikane aus, dann rumste Buemi dem Dragon sogar ins Heck. Di Grassi lag da knapp vier Sekunden in Front, während Buemi - mittels ausgelassener Schikane - endlich an D’Ambrosio vorbeizog. Nun wurde der ePrix Mexiko zum reinsten Chaos: D’Ambrosio wurde zwar von Buemi wieder vorbeigelassen, dabei aber von der Strecke geschickt. So waren plötzlich auch noch Prost und Abt am Spanier vorbei. Das ließ der Dragon-Fahrer nicht auf sich sitzen, der kurzerhand selbst die Schikane abkürzte und so alle drei auf einen Schlag überholte.

Der Lachende hieß di Grassi: Der Brasilianer führte mit knapp neun Sekunden Vorsprung vor D’Ambrosio, Buemi, Prost und Abt. Prost jedoch wurde an die Box beordert: Durchfahrtsstrafe wegen Unsafe Release, Abt damit auf vier. Kurz darauf crashte der Deutsche, konnte aber weiterfahren. Di Grassi wurde derweil als Sieger abgewunken, Buemi kam hinter D’Ambrosio ins Ziel - beide mussten später zum Rapport bei der Rennleitung -, Abt wurde Achter. Der dicke Hammer kam nach dem Rennen: Wegen 1,8 Kilogramm Untergewicht (vorgegeben sind den Rennern mit Elektroantrieb mindestens 888 kg) wurde di Grassi der Mexiko-Triumph aberkannt und der eigentliche Zweite D’Ambrosio zum Sieger erklärt.

Rennergebnis ePrix Mexiko/Mexiko City 2016

  1. Jerome D'Ambrosio (Dragon) 43 Runden, 48:28.409 (PP)
  2. Sébastien Buemi (e.dams) +0.106s
  3. Nicolas Prost (e.dams) +25.537s
  4. Loïc Duval (Dragon) +26.358s
  5. Robin Frijns (Andretti) +28.477s
  6. Sam Bird (Virgin) +28.928s
  7. Daniel Abt (Abt) +30.051s
  8. Nick Heidfeld (Mahindra) +36.373s
  9. Stéphane Sarrazin (Venturi) +37.291s
  10. Bruno Senna (Mahindra) +37.603s
  11. Oliver Turvey (NextEV) +38.598s
  12. Mike Conway (Venturi) +38.790s
  13. Nelson Piquet jr. (NextEV) +42.351s
  14. Simona de Silvestro (Andretti) +43.971s
  15. Salvador Duran (Aguri) +1:03.082min
  16. Jean-Eric Vergne (Virgin) 1 Runde
  • Antonio Felix Da Costa (Aguri) Ausfall
  • Lucas di Grassi (Abt) Disqualifikation

PP = Pole Position (3 Punkte), FL = Schnellste Rennrunde (2 Punkte)

Formel E 2015/2015 Fahrer-Wertung (5 von 11 Rennen)

Nachdem sich di Grassi bei seinem Sieg noch über die Übernahme der Gesamtwertung freuen konnte, hat der Brasilianer nach seiner Disqualifikation nun 22 Punkte Rückstand auf Buemi.

  1. Sébastien Buemi: 98 (-)
  2. Lucas di Grassi: 76 (-)
  3. Sam Bird: 60 (-)
  4. Jerome D'Ambrosio: 58 (+1)
  5. Loïc Duval: 44 (-1)
  6. Nicolas Prost: 38 (+3)
  7. Robin Frijns: 31 (+1)
  8. Stéphane Sarrazin: 30 (-2)
  9. Nick Heidfeld: 27 (-2)
  10. Antonio Felix da Costa: 16 (-)
  11. Daniel Abt: 16 (+2)
  12. Bruno Senna: 12 (-1)
  13. Oliver Turvey: 10 (-1)
  14. Jean-Eric Vergne: 6 (-)
  15. Nelson Piquet jr.: 4 (-)
  16. Nathanael Berthon: 4 (-)
  17. Simona de Silvestro: 0 (-)
  18. Jacques Villeneuve: 0 (-)
  19. Mike Conway: 0 (-)
  20. Oliver Rowland: 0 (-)
  21. Salvador Duran: 0 (-1)

Formel E 2015/2015 Team-Wertung (5 von 11 Rennen)

In der Teamwertung behält das e.dams Team die Spitze, Abt verliert seinen zweiten Platz an Dragon.

  1. Renault e.dams: 136 (-)
  2. Dragon Racing: 102 (+1)
  3. Abt Schaeffler: 92 (-1)
  4. DS Virgin: 66 (-)
  5. Mahindra: 39 (-)
  6. Andretti: 31 (+1)
  7. Venturi: 30 (-1)
  8. Team Aguri: 20 (-)
  9. NextEV TCR: 14 (-)
  10. TrulliGP: -

Kalender Formel E Championship 2016/2017

Der nächste ePrix ist in drei Wochen für den 2. April 2016 in Long Beach/USA angesetzt.

Bild: MotorContent.DE/Formula E Holdings - Video: Formula E Holdings


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

MotorMaxime.de
100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 11 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis - Bloggerei.de