News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Audi A7 II: Neues Design, Mildhybrid & AI-Systeme

Neues Design, generell Mildhybrid und auch noch die autonomen AI-Systeme. So rollt der neue Audi A7 II auf den Markt. Und zwar zum Februar 2018. Erste Bilder, Videos und Daten gibt es natürlich schon vorab.

Audi A7 Sportback 2018

Audi zeigt den A7 Sportback zweiter Generation. Optisch folgt der Gran Turismo dem Design des jüngst vorgestellten Audi A8 D5. Ebenfalls vom A8 übernimmt der A7 2018 viele technische Ideen. Zum Beispiel den Mildhybrid. Samt einem 48 Volt starken Bordnetz, RSG (Riemen-Starter-Generator) und Li-Ionen Akku. Die Kombi ist künftig allen Motoren des A7 2018 zu eigen. Via Rekuperation gewinnt das System eine Leistung von bis zu 12 kW zurück. Außerdem kann das Viertürer-Coupé zwischen 55 bis 120 km/h segeln und dabei den Motor komplett abstellen. Danach startet der RSG den Verbrenner neu. Neu ist zudem eine erweiterte Start-Stopp Funktion, die ab 22 km/h greift. Im Fazit spart das System bis zu 0,7 l/100 km.

Neuer Audi A7 II fährt autonom in die Garage

Vorerst gibt es übrigens nur einen V6 Benziner. Dieser erzeugt aus drei Litern und Turbo 250 kW/340 PS sowie 500 Nm. So rennt der Audi A7 II in nur 5,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sowie 250 km/h Spitze. Trotzdem schluckt der Sechszylinder nur 6,8 l/100 km (CO2: 154 g/km). Später folgen weitere Vier- und Sechszylinder, Benziner wie Diesel. Ob der A7 - wie der A8 - später auch als Plug-in-Hybrid kommt, ist dagegen offen.

Der wahre Clou des neuen A7 Sportback sind aber die AI-Systeme. Diese entleiht der Gran Turismo einmal mehr aus dem A8 D5. Via Audi AI Remote Parkpilot sowie Audi AI Remote Garagenpilot fährt der Audi A7 II autonom in Parklücken oder in die Garage. Sowie natürlich wieder hinaus. Der Fahrer startet den Vorgang bequem per Smartphone über die myAudi App. Kleines Aber: Die Systeme sind erst nach und nach in 2018 verfügbar. So oder so setzt Audi jedoch auf den Trend (teil)autonomes Fahren. Erst auf der IAA 2017 zeigte die VW Tochter mit Audi Elaine und Audi Aicon entsprechende Studien nach Level 4 bzw. sogar Level 5.

Der Audi A7 II erhält übrigens insgesamt ganze 39 Assistenten. Außerdem vier verschiedene Fahrwerke, Progressiv- oder als Option Dynamik-Allradlenkung, Sportdifferenzial (Option), Panorama Glasdach, eine komplette Vernetzung sowie neue Car to X-Dienste. Ab Ende 2018 läuft der neue A7 im Audi-Werk Neckarsulm vom Band, die Preise starten bei 67.800 Euro.

Eine ausführliche Vorstellung des neuen Audi A7 finden Sie auf A&M.

Bild & Video: Audi


Werbung

Girokonto für null Euro

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 16 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de