News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Tokyo 2017: Daimler Trucks zeigt e-Fuso Vision One

Eine „neue“ Marke sowie obendrein gleich den passenden schweren Elektro-Lkw? Das zeigt gerade Daimler Trucks auf der 45. Tokyo Motor Show 2017. Und zwar mit e-Fuso und dem e-Fuso Vision One.

e-Fuso Vision One 2017

Die Marke Mitsubishi Fuso Trucks and Bus Corporation hat für die heimatliche Tokyo Motor Show (bis 5. Nov) großes Gepäck geschnürt. Wobei der Name täuscht, denn MFTBC gehört längst zum Daimler-Konzern bzw. Daimler Trucks. In Japan jedenfalls trumpft Fuso auf. Zum einen will die Marke

„die vollständige Elektrifizierung aller Lkw und Bus-Baureihen der Marke FUSO in den nächsten Jahren“

erreichen. Hierzu ist bereits die neue Marke e-Fuso gegründet. Bei der Elektrifizierung setzt Fuso wiederum auf die Hilfe und das Knowhow von Daimler. Ein erstes Ergebnis zeigt MFTBC bereits in Tokyo, mit dem schweren Elektro-Brummi e-Fuso Vision One mit bis zu 350 km Reichweite.

e-Fuso Vision One: Bis zu 350 km Reichweite

Marc Llistosella, Präsident & CEO MFTBC, Leiter Daimler Trucks Asia:

„Unser E-FUSO Vision One ist ein revolutionäres Konzept für einen vollelektrischen schweren Lkw. Es unterstreicht unser Bekenntnis, die gesamte Produktpalette zu elektrifizieren. FUSO ist schon seit vielen Jahren ein Vorreiter im Bereich elektrischer Lkw. Vor gerade mal einem Monat haben wir die ersten vollelektrischen eCanter Leicht-Lkw aus Serienproduktion an Kunden übergeben. In Zukunft vertreiben wir alle unsere elektrischen Fahrzeuge unter dem Namen E-FUSO – unserer neuen Produktmarke für elektrische Lkw und Busse.” Er betonte weiter: „Mit dem eCanter haben wir bereits unter Beweis gestellt, dass elektrische Lkw wirtschaftlich sein können. Unser eCanter spart schon heute bis zu 1.000 Euro Betriebskosten pro 10.000 Kilometer. Durch die sich rasant entwickelnde Batterietechnologie werden wir in Zukunft weitere elektrische Lkw und Busse entwickeln – zu Gunsten von Wirtschaftlichkeit, Umwelt und Gesellschaft.”

e-Fuso Vision One: Elf Tonnen Nutzlast

Der e-Fuso Vision One ist jedenfalls ein Konzept mit einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 23 Tonnen. Die Nutzlast beträgt rund elf Tonnen. Also nur zwei Tonnen weniger als eine vergleichbare Variante mit Diesel. Die Reichweite gewährt wiederum ein Akku mit 300 kWh. Mögliche Einsatzfelder des e-Fuso Vision One wären zum Beispiel der inner- wie auch zwischenstädtische Verteilerverkehr. Die Entwicklung eines wirtschaftlich tragfähigen Elektroantriebs für schwere Langstrecken-Lkw wird laut Fuso aber noch eine Weile dauern.

Dafür sind bereits erste Elektro-Brummi des Fuso eCanter an Kunden ausgeliefert. Und zwar an Seven-Eleven, UPS oder Yamato Transport. Der Lkw bietet bei 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht eine Reichweite von bis zu 120 km. Tests ergaben auf 10.000 km eine Ersparnis von bis zu 1.000 Euro in den Betriebskosten.

Bild: Daimler


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!