News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Nissan Leaf E-Plus: Neue Details zur 60-kWh-Version

Erste Infos zur (angeblich) geplanten Plus-Version des neuen Nissan Leaf II gab es bereits im Januar. Nun sind neue Details aufgetaucht, die vor allem die ersten Infos bestätigen. Zum Beispiel den Akku mit 60 kWh.

Nissan Leaf II 2018

Mehr Akku und damit mehr Reichweite, außerdem mehr Power: so soll zum Modelljahr 2019 eine Plus-Version (bzw. neuerdings E-Plus) des brandneuen Leaf II in den Handel stromern. Der Start dürfte entsprechend schon Ende 2018 erfolgen. electrive.net bestätigt nun erste Infos aus dem Januar und beruft sich hierbei auf einen Tweet des Schweizer Ladespezialisten EVTEC. In diesem ist ein Bild zu sehen, wie der Leaf per CHAdeMO mit 102 kW lädt. Ein neues Thermomanagement soll zudem die Hitze beim Laden reduzieren. Tatsächlich wird die Ladeleistung aktuell bei mehreren Schnellladevorgängen hintereinander wegen der Hitzeentwicklung deutlich gesenkt. Parallel könnte die Ladeleistung via AC stärker ausfallen, möglich ist wohl ein dreiphasiges Onboard-Ladegerät.

Nissan Leaf E-Plus: 160 kW Leistung?

Ein größerer Akku mit 60 kWh ist mit dem Bild zwar nicht bestätigt, Mutmaßungen eines entsprechenden Prototypen sind allerdings nicht abwegig. Im Januar gab es sogar Meldungen über einen Akku mit 64 kWh, der 360 km Reichweite ermöglichen soll - und zwar in der Praxis. Via NEFZ dürfte der Akku sogar rund 500 km erlauben. Schließlich schafft bereits der Basisstromer mit 40 kWh 378 km. Apropos: Die Akkuzellen der 60-kWh-Batterie stammen neuerdings von LG Chem, während Nissan bisher auf Zellen aus eigener Produktion setzte.

Außerdem bekommt der Nissan Leaf mehr Power. Von 160 kW ist die Rede, das wären 218 PS. Zum Vergleich: Das Basismodell kommt auf 110 kW bzw. 149 PS. Drittens soll der Nissan Leaf E-Plus mit Gleichstrom laden können. Konkret mit 100 kW. Kosten soll die Plus-Version übrigens ab rund 35.000 Euro. Damit würde der E-Plus auf einem Level mit der ersten Leaf 2.ZERO Edition liegen. Außerdem nur 3.000 teurer als das 2018er Basismodell (ab 31.950 Euro) sein.

Logisch, dass die E-Plus-Version vor allem wegen der Konkurrenz gedacht ist. Der Tesla Model 3 bietet mit zwei Akkupaketen 350 bzw. 500 km Reichweite. Der Opel Ampera-e ist ebenfalls mit rund 500 km nach NEFZ angegeben. Apropos Ampera-e: Der Stromer soll diesen Januar wieder zu bestellen sein.

Bild: Nissan - Quelle: golem.de


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 14 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!