News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Elektroautos von BMW: i3 und i8 als Erkönige enttarnt

Unter dem neuen Sub-Label „BMW i“ wird der Münchner Hersteller seine E-Autos vermarkten, zwei haben die Bayern bereits im Test. BMW i3 und BMW i8 wurden prompt in Skandinavien enttarnt...

Tatsächlich konnten Fotografen erste Aufnahmen von den Erlkönigen mit BMW-Logo schießen, die - eigentlich - noch streng geheim sein sollten. Erst 2013 sollen BMW i3 und BMW i8 ins Autohaus kommen, bis dahin will sich der Premiumautobauer noch Zeit für die Entwicklung nehmen.

Ob die enttarnten Erkönige in 2013 als Serienmodell noch genauso aussehen, darf daher bezweifelt werden, speziell der Stromer BMW i3 wirkt derzeit als kantiger Kleinwagen nicht wirklich ansehnlich. Unter der Haube jedoch wird ein Elektroantrieb vermutet, der aus der Studie BMW ActiveE stammen soll. Handelt es sich tatsächlich um den gleichen E-Antrieb, würde der BMW i3 auf 170 PS und 150 km/h Spitze kommen und eine Reichweite von 150 Kilometer ermöglichen. Mit den Daten würde der BMW i3 die gängige Norm aktueller Elektroautos vertreten, allerdings geistert ein Preis von schätzungsweise 40.000 Euro durch die (Online)Medien.

Der BMW i8 als Sportler wieder verfolgt ein etwas anderes Konzept und setzt wie der Opel Ampera auf einen Elektroantrieb mit Range Extender, ergo einem Verbrennungsmotor als Generator und Reichweitenverlängerer. Im Gegensatz zum BMW i3 zeigt der i8 als Sportwagen allerdings Rasse wie Klasse, letzten Endes ist der i8 aber kein reiner Stromer, sondern eher ein Plug-in-Hybrid - möglicherweise mit einem Diesel statt einen Benziner als Generator (Range Extender). Beim Antrieb setzt der i8 auf zwei E-Motoren, die Optik folgt der BMW-Studie „Vision Efficient Dynamics“...