News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Elektroauto: Volvo entwickelt drei Range Extender Konzepte

Der Range Extender ist eine Idee, geht es um das moderne Elektroauto, nun springt auch Volvo auf den Zug auf. Tatsächlich entwickeln die Schweden derzeit gleich drei Konzepte!

Opel Ampera und dessen US-Pendant Chevrolet Volt machen die Idee des Reichweitenverlängerer oder eben Range Extender vor, ein neben dem E-Motor eingebauter Benziner dient (eigentlich) nicht als direkter Antrieb, sondern lediglich als Generator zum Erzeugen neuer Energie. Bei Volvo ist man nun ebenfalls an dem Konzept dran, gleich drei Ideen zum Range Extender sollen mehr als 1.000 Kilometer Reichweite bieten, was eines der aktuellen Mankos moderner Elektroautos ausmerzen würde.

Mit Unterstützung der Schwedischen Energie Agentur und der EU plant Volvo bereits Anfang 2012 die ersten Tests, wie Derek Crabb (Vice President Powertrain Engineering) erklärt: „Dies ist ein großer Fortschritt auf unserem Weg zur Elektromobilität. Bisher sprechen die hohen Batteriekosten und die geringe Reichweite gegen das Konzept Elektrofahrzeug. Mit einem Range Extender steigt die Reichweite eines Elektrofahrzeugs auf 1.000 Kilometer und mehr - und dies alles bei CO2-Emissionen von 50 g/km oder sogar darunter.“

Bei allen drei Volvo-Ideen zum Range Extender ist ein Faktor jeweils gleich: Der Dreizylinder als Verbrennungsmotor und ergo Generator. Allerdings wird der Dreizylinder je nach Range Extender Konzept mit unterschiedlicher Leistung eingebaut, parallel setzt Volvo auf ein System zur Rückgewinnung von Bremsenergie. Interessant: Der Dreizylinder kann mit Benzin wie ebenso E85 Bio-Ethanol befeuert werden, zwei der Range Extender Konzepte bauen auf dem Volvo C30 Drive Electric auf - mit kleineren Akkus, um für den Verbrennungsmotor Platz zu schaffen.

Beim Konzept I setzt Volvo auf den C30 mit Elektroantrieb und einem seriell geschalteten Range Extender, der E-Motor kommt auf 111 PS (82 kW), der Verbrenner - eingebaut unter dem Kofferraumboden - mit 40-Liter-Tank auf 60 PS (45 kW). Direkt mit dem Elektromotor verbunden dient der Dreizylinder diesem als Generator und ebenso zum Laden der Batterien. Die rein elektrische Reichweite von 110 Kilometer wird laut Volvo auf rund 1.000 Kilometer erhöht.

Range Extender I
Volvo Range Extender Konzept I (© Volvo)

Konzept II nutzt beim C30 Drive Electric einen parallel geschalteten Range Extender, der E-Motor kommt wieder auf 111 PS (82 kW), der Verbrennungsmotor - ebenfalls unter dem Kofferraum eingebaut und mit 40-Liter-Tank - hingegen auf 190 PS (140 kW). Im Gegensatz zu Konzept I bietet diese Idee nicht nur mehr Leistung, sondern der Dreizylinder dient hier via Automatikschaltung als direkter Antrieb auf die Hinterräder, womit der Range Extender eigentlich mehr zum Plug-in-Hybrid mutiert und der Idee der Hybridautos folgt. Insgesamt jedenfalls zeigt das Konzept mehr als 300 PS Gesamtleistung und ermöglicht den Sprint von null auf 100 km/h in weniger als sechs Sekunden und eine Reichweite von über 1.000 Kilometer - plus 75 Kilometer allein mit Elektroantrieb.

Range Extender II
Volvo Range Extender Konzept II (© Volvo)

Bei Konzept III bauen die Schweden schließlich auf ihren Kombi V60 mit ebenfalls parallel geschaltetem Range Extender. Die Leistung gibt Volvo mit 111 PS beim E-Motor und 190 PS beim Dreizylinder-Verbrennungsmotor an, inklusive Zwei-Stufen-Automatik und Generator mit 54 PS (40 kW), der Benzintank fasst 45 Liter. Der Verbrenner wirkt erneut direkt als Antrieb, allerdings auf die Vorderräder, lädt zudem automatisch die Batterien neu. Bis 50 km/h und 50 Kilometer fährt das Konzept allein elektrisch, insgesamt verspricht Volvo ebenfalls über 1.000 Kilometer Reichweite.

Range Extender III
Volvo Range Extender Konzept III (© Volvo)

Schlusswort Derek Crabb: „Alle drei Projekte ermöglichen es uns, die verschiedenen Möglichkeiten von Range Extendern zu erproben. Wie schon beim Volvo C30 Electric und beim Volvo V60 Plug-in-Hybrid geht es darum, Fahrzeuge mit möglichst niedrigen CO2-Emissionen zu entwickeln, die gleichzeitig alle Kundenanforderungen bezüglich Komfort, Fahrspaß und Funktionalität erfüllen.“


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 11 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!