News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

WEC Austin: Regenchaos in Texas, Audi mit Doppelsieg

WEC Austin 2014

Endlich ging es weiter: Dieses Wochenende trug die WEC in Austin/Texas ihr viertes Saisonrennen 2014 aus. Statt Sonne satt bot der US-Staat jedoch ein absolutes Regenchaos, überraschender Sieger einmal mehr: Audi!

Wie schon in Le Mans feierte Audi in Austin mit seinen Trios Lotterer/Treluyer/Fässler vor Kristensen/di Grassi/Duval einen überraschenden Doppelsieg, ebenso überraschend eroberten die Ingolstädter die WM-Führung bei den Herstellern. Auf drei raste der Polesetter-Toyota mit Buemi/Davidson/Lapierre ins Ziel, wobei Audi vor allem der plötzliche Platzregen in der ersten Rennhälfte in die Karten spielte. Doch erst nachdem zahlreiche Renner von der Strecke geflogen waren, gab es endlich die rote Flagge - Rennabbruch.

WEC in Texas: Technische Probleme in Austin

Bis dahin mussten die Piloten jedoch zwei Runden unter chaotischen Bedingungen überstehen, denn selbst der Rennleitung verursachte der Regen technische Probleme. Als das Rennen endlich abgebrochen wurde, war ein Porsche draußen und auch Wurz im Toyota hatte wegen einem Abflug etliche Plätze verloren. Nach dem Neustart hinter dem Safety Car lag Audi vorn: Die Ingolstädter hatten bei einsetzenden Regen sofort auf Fullwets gewechselt, was schlussendlich den zweiten Saisonsieg bedeuten sollte.

Audi WEC 2014

Trotzdem musste sich Audi noch mit Porsche um den Sieg balgen, dank einer fulminanten Fahrt von Neel Jarni lagen die Schwaben zwischenzeitlich sogar in Führung. Marc Lieb räuberte im letzten Stint jedoch zu arg über einen Randstein, hob ab, beschädigte seinen Hybridantrieb und wurde mit sinkenden Ladedruck bis auf Platz vier durchgereicht.

Die private LMP1-Klasse gewannen Heidfeld/Beche/Prost auf Rebellion, die LMP2 KCMG mit Howson/Bradley/Matsuda. Der GTE-Pro-Sieg ging an Turner und Mücke im Aston Martin, der GTE-Am-Sieg an Lana/Lamy/Nygaard ebenfalls im Aston Martin. Das nächste Rennen findet am 12. Oktober in Fuji/Japan statt.

WEC 2014 - 6 Stunden von Austin/Texas (USA)

01. Fässler/Lotterer/Tréluyer (Audi), 157 Runden (6:01.52,122 Std.)
02. Di Grassi/Duval/Kristensen (Audi) + 53,016 Sek.
03. Buemi/Davidson/Lapierre (Toyota) + 1.03,945 Min.
04. Dumas/Jani/Lieb (Porsche) - 1 Runde
05. Bernhard/Hartley/Webber (Porsche) - 2 Runden
06. Conway/Sarrazin/Wurz (Toyota) - 2 Runden
07. Beche/Heidfeld/Prost (Rebellion-Toyota) - 8 Runden
08. Bradley/Howson/Matsuda (Oreca-Nissan) - 12 Runden
09. Mediani/Minassian/Zlobin (Oreca-Nissan) - 12 Runden
10. Brown/Dalziel/Sharp (HPD-Honda) - 16 Runden

WEC 2014 Wertung Fahrer LMP1

01. Buemi/Davidson/Lapierre (Toyota): 96
02. Lotterer/Tréluyer/Fässler (Audi): 85
03. di Grassi/Kristensen (Audi): 72
04. Beche/Heidfeld/Prost (Rebellion): 48
05. Dumas/Jani/Lieb (Porsche): 45
06. Sarrazin/Wurz (Toyota): 43
07. Duval: 36
08. Gene: 36
09. Nakajima: 35
10. Bernhard/Hartley/Webber (Porsche): 25,5

WEC 2014 Wertung Hersteller LMP1

01. Audi: 157
02. Toyota: 139
03. Porsche: 82

WEC Kalender 2014 - Alle Rennen

01. Silverstone/Großbritannien (20.04.)
02. Spa-Francorchamps/Belgien (03.05.)
03. Le Mans/Frankreich (14./15.06.)
04. Austin/USA (20.09.)
05. Fuji/Japan (12.10.)
06. Shanghai/China (02.11.)
07. Sakhir/Bahrain (15.11.)
08. Sao Paulo/Brasilien (30.11.)

Bilder: Porsche/Audi


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 19 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!