News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

BMW i1: Gerücht um Kompakt-Stromer auf MINI-Basis

Plant BMW einen i1? Wenn es nach der spanischen Seite motor.es geht, ja. Die Technik dafür wäre jedenfalls vorhanden - und soll angeblich aus dem 2019 startenden Mini Electric kommen. Erste Infos...

BMWi Elektroautos

Mit dem BMW i3 legte der Münchner Autobauer seinen ersten Stromer auf. Möglich allerdings, dass der i3 keine Zukunft hat. Das stellte erst vor kurzen BMW-Mann Stefan Juraschek (Leiter Elektroantrieb) gegenüber manager-magazin.de klar. Laut Juraschek wäre der Stromer ebenso wie der Hybrid-Sportwagen BMW i8 nicht dafür gemacht, „zu einer Fahrzeugfamilie ausgebaut zu werden“. Ein mehr oder weniger baldiges Aus der beiden Modelle wäre also keine allzu große Überraschung. Auch Nachfolger wären noch nicht beschlossen.

Folgt ein BMW i1 auf den BMW i3?

Seine Aussage begründet Juraschek recht logisch. i3 sowie i8 wären einfach zu aufwändig konstruiert und somit teuer. Damit schlicht nicht massentauglich. Auch diese Aussage ist keine Überraschung. Schließlich setzt BMW bei den Fahrzeugen auf eine Karosserie aus Carbon. Speziell im i3-Segment (Kleinwagen) alles andere als typisch und eben nicht gerade billig. BMW-Chef Krüger setzt daher künftig auf Elektroautos für die breite Masse. Konkret neue BMW-Modelle wie den BMW iNEXT und BMW i4, die 2021 starten sollen.

Laut motor.es plant BMW aber durchaus einen i3-Erben. Und zwar den BMW i1. Der Modellname scheint hier weniger Programm. Denn der i1 soll (etwas) größer als der i3 sein. Allerdings wieder kleiner als der BMW 1er. Im Fazit jedenfalls soll der BMW i1 deutlich familientauglicher sein. Das Kompaktsegment ist daher wohl wahrscheinlicher als ein Kleinwagen. Außerdem dürfte einem BMW i1 mehr Reichweite gewiss sein.

BMW i3 und BMW i8 vor dem Ende?

Als technische Basis des BMW i1 soll übrigens der MINI Electric herhalten, der 2019 zum Händler rollt. motor.es will zudem einen Frontmotor und eine ähnliche Leistung wissen. Weitere Details sind derzeit nicht bekannt. Dafür soll das Design des i1 gefälliger sein als das des i3. Interessant: Beim Händler könnte der i1 schon 2020 stehen.

Das könnte passen. Denn auf der IAA 2017 feierte ein BMW i3 Facelift Premiere. Kurz darauf folgte Ende 2017 in Los Angeles ein BMW i8 Facelift samt einem i8 Roadster. Zwei drei Jahre dürften die Stromer also wohl noch im Verkauf stehen. Apropos Verkauf: In der BMW-Agenda 2025 taucht ein BMW i1 nicht auf. Zumindest nicht namentlich. Dafür verspricht BMW bis 2025 ganze 25 neue E-Modelle. Möglich, dass darunter ein i1 ist.

Bild: BMW - Quellen: manager-magazin.de (BMW i3/i8), motor.es (BMW i1)


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 25 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!