News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

ANZEIGE

Autokostenvergleich 2017: Plug-in lohnt, E-Auto nicht

Benziner oder Diesel? Oder gar einen Alternativen? Doch lohnt ein Elektroauto oder Plug-in Hybrid? Der ADAC hat den Autokostenvergleich 2017 gemacht. Fazit: Plug-ins lohnen durchaus, reine Stromer dagegen (noch) nicht.

Autokostenvergleich 2017: Plug-in-Hybrid lohnt

Alternative Pkw gibt es mittlerweile einige. Doch alle haben vor allem ein Manko: sie sind teuer. Egal ob reine Elektroautos oder solche mit Plug-in-Hybrid. Dem ADAC zufolge gibt es aber sehr wohl Unterschiede. Der Club machte nämlich gerade den großen Autokostenvergleich 2017. Ergebnis: Ein Wechsel von Verbrenner auf Plug-in lohnt durchaus. Ein Wechsel von Benziner oder Diesel auf ein Elektroauto jedoch nicht. Hierzu stellte der ADAC 26 Vergleiche an. Bei diesen konnten 13 Plug-in Hybridautos mit Benziner und Diesel mithalten.

Autokostenvergleich 2017: Plug-in Hybride vorn

So gewinnt zum Beispiel der VW Golf GTE mit Plug-in gegen die Verbrenner. Die Kosten des Plug-ins laut ADAC: 48,9 Cent pro km. Günstiger ist nur noch ein Plug-in-Hybrid, der Toyota Prius PHV mit 47,4 Cent pro km. Wobei sich der Prius wiederum nicht gegen die mit ihm verglichenen Modelle Toyota Auris HSD (41,4 Cent) sowie Toyota Auris 1.6 D-4D Diesel (43,2 Cent) durchsetzen kann.

ADAC Autokostenvergleich 2017 Benziner Diesel Plug-in-HybridautosAutokostenvergleich 2017: Benziner vs. Diesel vs. Plug-in-Hybride (KLICK zum Vergrößern der Grafik)

Autokostenvergleich 2017: Stromer ohne Chance

Elektroautos haben trotz 4.000 Euro Umweltbonus keine Chance. Der Autokostenvergleich 2017 geht jeweils zugunsten klassischer Verbrenner. Weil EVs im Vergleich zu Benziner und Dieseln nach wie vor zu teuer sind. Daher können in 27 Vergleichen nur sechs Elektroautos den Verbrennern davon stromern. Günstigster E-Gewinner im Duell gegen Benziner und Diesel ist im Autokostenvergleich 2017 übrigens der Kia Soul EV mit 42,1 Cent pro km. Anders schaut es beim Citroen C-Zero aus. Zwar ist der Mini-Stromer mit 34,6 Cent das günstige Elektroauto überhaupt. Gegenüber dem Benziner aber gut drei Cent pro km teurer.

ADAC Autokostenvergleich 2017 Benziner Diesel ElektroautosAutokostenvergleich 2017: Benziner vs. Diesel vs. Elektroautos (KLICK zum Vergrößern der Grafik)

Berechnet wurden im ADAC Autokostenvergleich übrigens „nahezu alle auf dem deutschen Markt erhältlichen Elektroautos und Plug-in-Hybride“. Und zwar nach Kaufpreis, Wertverlust sowie die Kosten für Kraftstoff bzw. Strom, Werkstatt und Reifen, Steuern und Versicherung. Das ganze bei fünf Jahren Haltedauer sowie einer Laufleistung von 15.000 km im Jahr. Wobei der Club - da nicht immer eigene Messungen vorlagen - die NEFZ Werte zur Berechnung nutzte.

Bild: Volkswagen - Grafiken: ADAC


Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Werbung

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Neueste Kommentare

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 43 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.com Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de