News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

Peugeot HYBRID(4): PHEV für 508, 508 SW & 3008

Gleich drei neue Hybride rollt Peugeot zum Herbst 2019 in den Handel: 508, 508 SW sowie 3008. Parat stehen dann zwei neue Motorisierungen und zwar HYBRID und HYBRID4. Erste Infos verraten die Löwen schon vorab.

Peugeot PHEV HYBRID 308, 308 SW & 3008

Das die neuen Modelle Peugeot 508 und dessen Kombi Peugeot 508 SW als Plug-in-Hybrid geplant sind, ist kein Geheimnis. Zum Händler rollen die Hybridmodelle zwar erst zum Herbst 2019 - also in rund einem Jahr -, dafür aber sogar als Trio. Denn Peugeot legt obendrein die letzten August eingeführte zweite 3008-Generation als PHEV auf.

Infos zum Peugeot PHEV: HYBRID & HYBRID4

Zur Wahl stehen dem hybriden Trio dann die neuen Plug-In Hybrid-Benziner HYBRID und HYBRID4. Der Zusatz „4“ verweist auf Allrad, der allerdings nur für den 4008 verfügbar ist. Die Antriebe bieten bis zu fünf Fahrmodi:

  • ZEV (Zero Emission bzw. rein elektrisch),
  • 4WD (HYBRID4 bzw. Allrad),
  • Hybrid,
  • Sport und
  • Comfort.

Beim 3008 hat der Fahrer die Wahl zwischen Front- oder Allradantrieb, beim 508 ist Frontantrieb Standard. Die Technik paart jedenfalls den bekannten PureTech Benziner mit 1,6 Litern mit dem obligatorischen Elektroantrieb. Der Benziner ist zudem mit einem Startergenerator und einer speziellen Kühlluftzufuhr aufgewertet. Im Fazit kommt der Verbrenner so auf 132 kW/180 PS (HYBRID) bzw. sogar 147 kW/200 PS (HYBRID4). Serie ist jeweils die neue 8-Gang Automatik e-EAT8 (Electric Efficient Automatic Transmission).

Die E-Motoren leisten bis zu 80 kW bzw. 110 PS. Ebenfalls gleich ist die Li-Ionen Batterie mit 300 Volt unter der zweiten Sitzreihe. Die Kapazität beträgt 11,8 kWh beim HYBRID und sogar 13,2 kWh beim HYBRID4. Rein elektrisch sind so bis zu 125 km/h und nach WLTP bis zu 50 km möglich.

Peugeot HYBRID(4) bringt effiziente Funktionen mit

Dazu bringen HYBRID und HYBRID4 ein paar effiziente Extra-Funktionen mit. Via der Funktion Brake verlangsamen die Teilzeitstromer, ohne dass der Fahrer selbst bremsen muss. Die Funktion wirkt also ähnlich der Motorbremse, lädt allerdings den Akku neu auf. Mit der Funktion i-Booster gewinnen die Hybride dank einer elektrischen Pumpe statt der typischen Unterdruckpumpe wiederum beim Abbremsen oder durch Anheben des Fußes Energie zurück. Und zwar jene Energie, die bei einem reinen Verbrenner in der Norm verloren geht. Logisch, dass auch diese Energie wieder in den Akku fließt.

Mit der Funktion e-Save entscheidet der Fahrer schließlich, wann er elektrisch fahren will. Entsprechend kann der Fahrer die elektrische Reichweite sparen. Und zwar komplett oder auch nur zehn oder 20 km. Die „Spar-Kilometer“ zeigt natürlich das Kombiinstrument an.

Peugeot HYBRID(4): drei Optionen zum Laden

Neu geladen sind die drei Hybridautos mit drei Optionen:

  • Haushaltssteckdose (3,3 kW Ladeleistung, 8A): 7 h
  • verstärkte Steckdose Typ Green’up (3,3 kW, 14A): 4 h
  • Wallbox (6,6 kW, 32A): 1,45 h

Der Ladestecker ist mit Kontrollleuchten versehen, an welchen der Ladezustand ablesbar ist. Bei Anschluss des Ladekabels - „versteckt“ im Kofferraumboden - erfolgt eine farbliche Anzeige des Ladezustands. Apropos: Der Anschluss befindet sich jeweils auf der linken Seite der Fahrzeuge, die Tankklappe hingegen auf der rechten Seite.

HYBRID: Peugeot i-Cockpit und Touchscreen

Serie bei den drei Hybriden ist zudem das Peugeot i-Cockpit samt einem kompakten Lenkrad, Touchscreen und volldigitalen Instrumenten, die obendrein personalisierbar sind. Außerdem erlaubt das Kombiinstrument Zugang zu speziellen Hybrid-Funktionen wie Fahrmodus, Ladestand des Akkus oder Infos zur elektrischen Reichweite. Statt einem Drehzahlmesser findet sich rechts ein Leistungsmesser mit drei Anzeigen:

  • ECO für einen möglichst effizienten Verbrauch,
  • POWER für dynamische Fahrleistungen und
  • CHARGE für die Rückgewinnung von Bremsenergie.

Rechts findet sich die Ladeanzeige, links hingegen die Tankanzeige. Unter beiden Anzeigen blinkt zudem die vorhandene Restreichweite auf. Die Ladezeit beim Laden des Akkus zeigen die Instrumente ebenfalls an.

Peugeot 508 SW HYBRID 2019

Der Touchscreen erlaubt neben typischen Infos zum Hybridantrieb ein Energieflussdiagramm oder via Navi das Finden von Ladestationen in der Nähe. Entsprechend sind die Hybride per MyPeugeot vernetzt. Mit der MyPeugeot App ist außerdem das Fernladen programmierbar oder der Ladestand abzufragen. Ferner sind über die App Heizung und Klimaanlage zu steuern, womit das Fahrzeug beim Start der Fahrt je nach Wunsch temperiert ist.

Peugeot 508 & 508 SW HYBRID 2019

Die Limousine Peugeot 508 HYBRID und deren Kombi Peugeot 508 SW HYBRID kommen mit der Kombinationen aus PureTech Benziner (132 kW/180 PS) und E-Motor (bis zu 80 kW/110 PS) auf eine Systemleistung von 165 kW bzw. 225 PS. Die Übertragung der Kraft erfolgt über die Vorderräder. Die CO2-Emissionen verrät die Löwenmarke nach WLTP mit unter 49 g/km. Der 11,8-kWh-Akku erlaubt bis zu 40 km rein elektrisch.

Laut Peugeot ist der Antriebsstrang übrigens so angepasst, dass der 508 seinen gewohnten Kofferraum behält. Heißt: Der 508 fasst 487 Liter, der 508 SW 530 Liter. Erhältlich ist der 508 (SW) Hybrid in drei Linien:

  • Allure bzw. Allure Business,
  • GT Line
  • und GT.

Peugeot 3008 HYBRID4 2019

Der Peugeot 3008 HYBRID4 kommt dank dem PureTech Benziner (147 kW/200 PS) und gleich zwei E-Motoren (bis zu 80 kW/110 PS) sogar auf 220 kW bzw. 300 PS Systemleistung. Die Power reicht dem Franzosen für einen Sprint von null auf Tempo 100 in 6,5 Sekunden. Da die zwei E-Motoren auf Vorder- und Hinterachse verbaut sind, ist das SUV zudem als Allrader ausgelegt. Der 13,2 kWh große Akku erlaubt nach WLTP bis zu 50 km rein elektrisches Fahren. Die CO2-Emission beträgt wieder unter 49 g/km. Konkrete Daten (auch zum Verbrauch) liegen bis dato weder für die 508-Modelle noch für den 3008 vor.

Erhältlich ist der Peugeot HYBRID4 allein in der Topversion GT samt den modernsten Assistenten, die übrigens auch im 508 verbaut sind. Zum Beispiel ein adaptiver Geschwindigkeitsregler mit Stop & Go-Funktion oder ein aktiver Spurhalteassistent. Wie beim 508 bleibt das bekannte Kofferraumvolumen erhalten. Später will Peugeot für den 3008 die HYBRID-Version mit Frontantrieb sowie 225 PS nachschieben.

Bild & Video: Peugeot


Extra: Alle Antworten zur Prämie

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 20 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!