News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

VW ID.: Unter 25.000 Euro und drei (Akku)Versionen?

Es gibt Neuigkeiten zum VW ID., den Volkswagen bekanntlich ab Ende 2019 bauen will. Neuen Infos zufolge kostet der Stromer wohl unter 25.000 Euro. Außerdem planen die Wolfsburger drei verschiedene Akkupakete.

VW I.D. 2016

Premiere feierte der ID. 2016 in Paris, die Produktion ist ab Ende 2019 in Zwickau fix. Beim Händler steht der VW ID. auf Basis der E-Plattform MEB dann Anfang 2020. Neue Infos besagen nun jedenfalls einen Basispreis von unter 25.000 Euro. Apropos: Neuerdings ist die Schreibweise des Elektroautos von I.D. auf ID. geändert, also nur noch mit einem Punkt. Im Handel soll der ID. wie geplant zum ersten Quartal 2020 stehen.

Den (für ein Elektroauto) günstigen Preis will Volkswagen über Skaleneffekte ermöglichen, über welche die Wolfsburger auch „zügig in ertragsfähige Bereiche“ kommen wollen. Allein im Vergleich zum e-Golf soll der ID. bereits 35 Prozent der Produktionskosten sparen. Kein Wunder also, dass Volkswagen schon 2020 mit einem Absatz von 150.000 Einheiten rechnet.

VW ID. 2020: Akkus mit 330 bis 600 km?

Weitere Neuigkeiten gibt es zur Reichweite des VW-Stromers. Hier will Volkswagen ähnlich Tesla oder zuletzt Kia (Niro) sowie Hyundai (Kona) wohl gleich mehrere Akkupakete bieten. Entsprechend können Kunden mit weniger Bedarf an Reichweite Geld sparen. Geplant sind für den Neo - so die interne Bezeichnung des ID. - angeblich drei Akkus. Das Basismodell soll laut VWs e-Mobility-Chef Christian Senger eine Reichweite von 330 km nach WLTP versprechen. Möglich macht es eine Batterie mit 48 kWh. Die mittlere Version soll an die 450 km erlauben, das Topmodell schließlich 600 oder mehr km.

Verworfen ist dafür die Idee, dem Stromer in allen Versionen identische Hardware zu verbauen, die der Kunde via Smartphone aktivieren bzw. deaktivieren kann. Laut Senger wäre das derzeit noch zu teuer. Stattdessen will Volkswagen auf weniger Komplexität - sprich: weniger Vielfalt und Kombinationen als bei einem Golf - sowie attraktive Leasing-Angebote setzen. Außerdem sind diverse Online-Services und Updates „over the air“ geplant.

Nach dem ID. folgen ebenfalls 2020 der Crossover I.D. Crozz sowie jeweils 2022 der I.D. Buzz und die Limousine I.D. Vizzion.

Bild & Video: Volkswagen - Quellen: edison.handelsblatt.com (Preis), autoexpress.com (Versionen)


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 15 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!