News & Infos zu Elektroautos, Hybrid, LPG & CNG

  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /var/www/web136/htdocs/includes/unicode.inc on line 349.

Genf 2015: Rückblick auf Studien und neue Modelle

Der 85. Genfer Autosalon anno 2015 ist Geschichte. Ein Rückblick aber lohnt allemal. Etliche Autobauer zeigten Studien oder Serienmodelle, die rein elektrisch oder zumindest teilelektrisch befeuert wurden.

Giugiaro Gea 2015

Allein Volkswagen brannte am Genfer See mit seinen zahlreichen Töchtern ein regelrechtes Feuerwerk ab. VW selbst zeigte seine Studie Coupé Concept GTE, ein schnittiges Coupé mit einem 380 PS starken Plug-in-Hybrid.

Genfer Autosalon 2015: Coupé, Q7, 20V20, EXP 10

Audi setzte ebenfalls auf Plug-in und stellte seinen angekündigten Q7 e-tron quattro vor. 2016 steht der SUV im Autohaus und schluckt dank Dieselhybrid nur 1,7 Liter, trotz 373 System-PS. Auf dem gleichen, allerdings modifizierten V6-Diesel-Hybrid setzte die Studie Prologue Avant, die wohl eine Vorschau auf den A8 Avant ist. Rein elektrisch rollt der Audi R8 e-tron 2.0 in den Handel. Gebaut wird der E-Sportler mit 462 PS und 450 km Reichweite. Allerdings nur auf direkte Bestellung.

Seat 20V20

Seat zeigte in Genf mal wieder einen SUV, den 20V20. Schon nächstes Jahr wollen die Spanier (endlich) ihren ersten Kompakt-SUV bringen. Diesen sogar als Plug-in. VW-Edeltochter Bentley setzte in Genf ebenfalls auf Hybrid und präsentierte mit dem EXP 10 Speed 6 sein künftiges Design. Eventuell sogar eine neue Modellreihe.

Genfer Autosalon 2015: V-ision e, DS5, DBX Concept

Einen weiteren Plug-in-Hybrid hatte Mercedes dabei. Die Stuttgarter pflanzten den Antrieb des C 350 e kurzerhand in ihre neue V-Klasse, fertig war der Concept V-ision e. Citroen zeigte seinen DS5 als aufgefrischte Facelift-Version. Renault seinen Zoe mit neuem E-Motor und 30 km mehr Reichweite.

Aston Martin DBX Concept

Elektrisch versuchte sich auch Aston Martin mit seinem DBX Concept. Der Clou: 2018 geht der sportliche Crossover tatsächlich in Serie. Ebenfalls in Serie geht der Koenigsegg Regera, allerdings werden vom Schweden - mit mehr als 1.500 PS neuerdings der stärkste Hybrid weltweit - gerade mal 80 Renner gebaut. Noch weniger Einheiten wird der McLaren P1 GTR erleben. Der Sportler ist allerdings auch allein für die Rennstrecke bestimmt.

Genfer Autosalon 2015: LF-SA, Jazz III, XR-PHEV II, Tucson

Ob der Lexus LF-SA elektrifiziert war, ist zwar nicht bekannt. Allzu viel schlucken dürfte die aggressive Studie im Mini-Format aber kaum. Das gleiche gilt für den neuen Honda Jazz, der als Benziner, Diesel und Hybrid in den Handel rollt. Neben dem Jazz parkte Honda zudem seinen neuen NSX Supersportler. Kia zeigte in Genf seine Sportspace, der wohl dem neuen Optima vorgreift. Mitsubishi seine aufgefrischte SUV-Studie XR PHEV II.

Lexus LF-SA

Hyundai präsentierte wie erwartet seinen neuen Tucson (zuvor ix35). Packte in Genf aber noch recht überraschend zwei Hybridstudien aus. Suzuki probierte sich am Mildhybrid und enthüllte seine Studien iK-2 und iM-4, beide sind 2016 für die Serie versprochen. Nissan hingegen baut die Familie seiner Elektroautos aus und stellte den e-NV200 als Pkw-Version Evalia mit Platz für sieben Passagiere vor.

Genfer Autosalon 2015: Giugiaro, Rinspeed, EDAG, Magna

Zuletzt zeigten einige Designschmieden ihre Ideen für das Auto der Zukunft. Rinspeed baute einen BMW i3 zum autonom fahrenden Budii um, der schlicht der „best buddy“ des Autofahrers sein soll. Autonom und elektrisch kann auch der Gea von Italdesign Giugiaro fahren. Wobei die Edelkarosse (Titelbild) ein wahres Raumwunder ist. EDAG präsentierte mit dem Light Cocoon einen Sportler, der dank einer Kooperation mit Jack Wolfskin eine textile Außenhaut verpasst bekam.

Magna MILA Plus

Ein weiterer Sportler war am Magna-Stand mit dem MILA Plus zu finden, der via Plug-in 272 PS stemmt. Und auch nanoFLOWCELL war in Genf wieder dabei. Zum einen zeigten die Liechtensteiner mit dem Quant F eine modifizierte Version ihres Quant e aus 2014. Zum anderen den neuen Mini-Stromer Quantino, der mit der Redux-Flow-Batterie 1.000 km schaffen soll. Kleiner Haken: Zumindest der Quantino ist derzeit nicht mehr als ein Showcar, soll aber bald fahrbereit sein.

Bilder: Italdesign Giuigiaro, Seat, Aston Martin, Lexus / Toyota, Magna


Werbung

Girokonto für null Euro

Extra: Infos zum Umweltbonus

Förderung Elektroautos und Plug-in-Hybridautos

Green-Motors.DE Kurzporträt

Green-Motors.de ist seit Ende 2010 das deutschsprachige Portal rund um alternative Fahrzeuge wie Elektroautos oder Hybride. Seither ist Green-Motors.de auf über 3.500 Seiten (Stand 11/2015) angewachsen, Tendenz steigend.

Neben täglichen Nachrichten bietet Green-Motors.de Infos zu entsprechenden Green Cars mit alternativen Elektroantrieb, Hybridtechnik oder LPG (Autogas) und CNG (Erdgas).

Sie haben Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann schreiben Sie uns doch eine kurze Mail. Werbepartner und Sponsoren sind ebenfalls willkommen.

Green-Motors.DE Social Web

Green-Motors.de auf TwitterGreen-Motors.de auf FacebookGreen-Motors.de RSS Feed

Werbung

Green-Motors.DE Partnerseiten

100 Prozent Ökostrom

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 14 Gäste online.

Eingetragen in...

Blogverzeichnisblogtotal.de

foxload.comBlogverzeichnis Bloggerei.de

Wir sind klimaneutral!